Cora Carmack – Forever in Love | Rusk University

Posted on 22. Juni 2020 by Dörte

=======================================================

Original: All lined up
Rusk University #1| 02.07.15 | 320 Seiten | Lyx | Autorin

COLLEGE, FOOTBALL UND DIE LIEBE! Endlich frei! Dallas Cole kann es kaum erwarten, ihr Studium zu beginnen, fernab von ihrem strengen Vater. Doch gerade hat das Semester angefangen, verkündet dieser ihr, dass er einen anderen Job hat – ausgerechnet an ihrem neuen College, wo er das Football-Team trainieren soll. Dallas ist fassungslos! Ihr einziger Lichtblick ist Carson McClain, dessen attraktives Lächeln sie hoffen lässt, dass es das Schicksal vielleicht ausnahmsweise einmal gut mit ihr meint. Aber Carson ist im Football-Team des Colleges. Und die wichtigste Regel im Football lautet: Fang niemals etwas mit der Tochter deines Trainers an …

=============================================

 

 

Meine Probleme verschwinden nicht, wenn die Musik zu Ende ist. Aber ich verstehe das Leben besser, wenn ich tanze […]

 

 

Locker, leichte Unterhaltung für zwischendurch. So beschreibe ich den Auftakt der Rusk University. Positiv zu bewerten ist auf jeden Fall, dass die Autorin ein sehr flottes Tempo an den Tag legt und einem die Figuren sehr greifbar macht. So konnte ich mich mit den Protagonisten Dallas und Carson identifizieren, habe aber gleichzeitig auch die Nebenfiguren in mein Herz geschlossen. Besonders Carson möchte ich hier hervorherben. Der männliche Part der Geschichte ist äußerst charmant und hat einfach etwas an sich, was ihn anziehend macht. Dementsprechend konnte ich Dallas die gesamte Zeit verstehen, dass sie sich so zu ihm hingezogen gefühlt hat.
Wie sich die zwei Turteltäubchen kennenlernen ist, zugegeben, ein bisschen drüber dargestellt, dem Spaßfaktor schadet es allerdings überhaupt nicht. Auch, dass ziemlich viel vorhersehbar ist, trübte meinen Lesespaß zwar in keinster Weise, macht „Das Beste bist du“ aber auch nicht zu etwas besonderem, noch nie dagewesenem. Wenn man sich für die Geschichte entscheidet, muss einem klar sein, dass es keinerlei Überraschungen geben wird, sondern alles schon ein bisschen nach Schema F abläuft. Wer damit kein Problem hat, der sollte sich diese Reihe auf jeden Fall mal näher anschauen.

„Wenn jemand verzweifelt ist, verzerrt das seinen Blick darauf, was richtig und was klug ist.“

Als besonders gelungen empfand ich das Thema „Football“. Ich mag den Sport sehr, auch wenn ich die Spiele nicht regelmäßig schaue, und war daher total angetan, diese Reihe endlich zu beginnen. Wie viel erfährt man wohl vom Sport? Gut ist, dass das Thema zwar nicht gänzlich im Vordergrund steht, aber natürlich trotzdem ständig präsent ist. Das hat mir sehr gut gefallen. Die ganzen Nebenstränge rund um die Geschichte, fand ich auch sehr gelungen. In „Das Beste bist du“ werden auch gleichzeitig die Protagonisten der anderen Bände vorgestellt, was einen sehr neugierig auf diese macht. Besonders Silas finde ich äußerst interessant und bin sehr gespannt, wie es in Band Zwei mit ihm weiter gehen wird.
Positiv hervorheben muss ich auf jeden Fall auch noch, dass die Liebesgeschichte der Protagonisten nicht so holterdiepolter vonstatten geht, wie man es vielleicht gewohnt ist. Es baut sich alles langsam auf und man kommt als Leser in den Genuss das alles live mitzuerleben. Da Dallas und Carson abwechselnd erzählen, was passiert und dem Leser auch gleichzeitig einen Einblick in ihr Gefühlsleben geben, ist man stets sehr nah mit dabei und kann so alles nachempfinden.

Und von all den Plänen, die ich für mein Leben geschmiedet habe, war sich zu verlieben das eine, was ich mir nicht ausgemalt hatte. Das Einzige, was man eigentlich nicht planen kann.

Ich mag den Auftakt der Reihe wirklich. Der Schreibstil ist flott und lässt sich gut lesen, die Protagonisten sind sympathisch. Dennoch muss ich sagen, dass die Geschichte an sich nichts besonderes ist. Ich hätte mir mehr Überraschungen gewünscht, die aber leider ausblieben. Nichtsdestotrotz macht der Auftakt der „Rusk University“-Reihe Lust auf die weiteren Bände. Ich habe mir Band zwei: „Keine ist wie du“ gleich zur Hand genommen.

************************************************************************************************************************

 

 

Rusk University #2: Dylan und Silas

 

Rusk University #2 - Cora Carmack

=============================================

Original: All broke down
Rusk University #2 | 03.12.2015 | 384 Seiten | Lyx | Autorin

Dylan hat eine Schwäche für hoffnungslose Fälle und engagiert sich deshalb in den verschiedensten Protestbewegungen. Bis sie auf einer Demonstration festgenommen wird und für ein paar Stunden im Gefängnis landet. Dort lernt sie Silas Moore kennen, der ganz eigene Probleme hat. Eigentlich ist Silas überhaupt nicht ihr Typ, und doch fasziniert er sie. Als Silas seine Position im Footballteam der Rusk University zu verlieren droht, bietet Dylan ihm ihre Hilfe an. Und die beiden stellen fest, dass sich Gegensätze durchaus anziehen können.

=============================================

 

 

Ich habe das Gefühl, dass mein Herz gleich kollabiert, einfach in sich zusammenfällt, immer wieder, wie ein schwarzes Loch in meiner Brust, das mehr und immer mehr in sich aufsaugt. Und bald wird nichts mehr von mir übrig bleiben,

 

 

Viel emotionaler und viel temporeicher als Band eins. Insgesamt viel stärker. Ich bin hellauf begeistert, dass ich es so zusammenfassen kann, was ich im Nachhinein dabei empfinde, dieses Buch gelesen zu haben. Es war viel stärker als der Vorgänger, da mich die Emotionen mehr erreichten und auch, weil es hier Überraschungen gab, die das Buch zu etwas Besonderem gemacht haben.
Wie schon im Auftakt der Reihe, sprechen die Protagonisten abwechselnd aus der Ich-Perspektive mit uns. So lernen wir den „Badboy“ SIlas besser kennen und auch Dylan trifft uns so mitten ins Herz. Ich mag besonders ihre direkte Art und ihren Einsatz, sich für etwas einzusetzen und dabei nicht aufzugeben. Eben dazu zu stehen, was sie möchte und dafür zu kämpfen. Sie ist sehr ehrgeizig, was mir imponiert hat. Silas kennt man schon aus Band eins und was soll ich sagen? Natürlich ist er einem da nicht wirklich sympathisch, wenn man allerdings an der Oberfläche kratzt, kommt ein toller Mann zum Vorschein, der für seine Freundin durchs Feuer geht. Man versteht den Hintergrund besser, wenn man in „Keine ist wie du“ versinkt, warum Silas so ist, wie er ist.

„Silas würde vielleicht gerne vergessen, wo er herkommt […] Er kann den Ort, seine Vergangenheit, sein Elternhaus von sich reißen, aber alles lässt Abdrücke zurück. Und so, […] hat Silas diese Abdrücke übermalt, weil er nicht will, dass irgendjeman weiß, dass sie da sind.

Die Emotionen haben mich in „Keine ist wie du“ mit voller Wucht erwischt. Ich habe mitgelebt und miterlebt, was die Protagonisten fühlen und war wirklich hingerissen von der tollen Liebesgeschichte. Diese ist zwar natürlich auch ein bisschen vorhersehbar, hat allerdings, im Gegensatz zum ersten Band, die eine und andere Überraschung parat, die dem Ganzen noch etwas Besonderes verleihen. Damit konnte „Das Beste bist du“ nicht dienen.
Der Plottwist hat mich erschüttert und mir auch die Tränen in die Augen getrieben. An dieser Stelle hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht. Mir ist das Thema leider etwas zu harsch und zu abrupt abgearbeitet worden. Da hätte man, meiner Meinung nach, auf jeden Fall noch mehr draus machen können.
Das Ende ist wie erwartet, sehr süß und vorhersehbar, was mich aber nicht gestört hat, da es die wirklich tolle Geschichte gut abrundet. Jetzt freue ich mich auf Band drei.

Ich und sie zusammen … Ich glaube, dass wir groß genug sind, um allem entgegenzutreten, was da kommen mag.

Vom zweiten Band kann ich mehr Positives berichten als noch vom ersten. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr, ihre Figuren, die allesamt zu leben scheinen. Aber vor allem mag ich an diesem Buch, dass es voller Emotionen ist, die beim Leser auch ankommen und zudem Überraschungen zu bieten hat, die die Geschichte besonders machen und von anderen New Adult Romanen abheben lässt. Ich freue mich nun sehr auf Band drei und bin gespannt, was Mateo so erlebt.

************************************************************************************************************************

 

 

Rusk University #3: Antonella und Mateo

 

Rusk University #3 - Cora Carmack

=============================================

Original: All played out
Rusk University #3 | 01.06.16 | 320 Seiten | Lyx | Autorin

Nur noch wenige Wochen bis zum Abschluss – und Antonella DeLuca wird klar, dass sie ihre Zeit am College vergeudet hat. Zu sehr hat sie sich aufs Lernen konzentriert und dabei ihr Liebesleben völlig vernachlässigt. Doch das wird Nell nun ändern, und zwar mit Hilfe des sexy Footballspielers Mateo Torres. Dieser ist nur zu gern bereit, der hübschen Nell in puncto Lebensgenuss auf die Sprünge zu helfen – auch wenn sie seinen Entschluss, sich niemals fest zu binden, gefährlich ins Wanken bringt.

=============================================

 

 

Aber wie lange kann ich einfach nur sicher und leicht leben, bevor mein Leben völlig bedeutungslos wird?

 

 

Ich erlebe es selten, dass sich eine Reihe von Buch zu Buch immer mehr steigert. Bei der Rusk University ist dies aber zweifellos der Fall. Fand ich den ersten Band noch okay, allerdings nicht wirklich besonders, konnte der zweite schon punkten. Mit „Meine Nummer Eins“ ist der Autorin ihr bisher bestes Buch der Reihe gelungen. Allen voran Antonella, genannt „Nell“ eine unfassbar sympathische Protagonistin, die ich gleich in mein Herz geschlossen habe. Ihre Liebe für Listen ist auch meine Leidenschaft, und so konnte ich mich natürlich auf der Stelle mir ihr identifizieren. Doch nicht nur was ihre Listen-Liebe angeht konnte sie bei mir punkten, auch alle anderen Eigenschaften und Charakterzüge wirkten kein bisschen aufgesetzt. Sie kam stets authentisch rüber. Ihre Naivität in manchen Dingen fand ich keinesfalls peinlich und überdreht, sondern absolut liebenswert. Auch Mateo ist ein wirklich starker Charakter. Ich mochte es sehr, ihn näher kennenzulernen. Kam er mir in den anderen Bänden doch so unnahbar vor, konnte er sich in „Meine Nummer eins“ absolut in mein Herz schleichen. Ich mag seinen Charme und seine Direktheit. Er ist ein absoluter „Dreamboy“.

Wie gewohnt, sprechen die Protagonisten auch in dem dritten Teil der Reihe selbst über die Geschehnisse. Es wird immer mal wieder die Figur gewechselt, so dass mal Nell und mal Mateo zu Wort kommen. Zudem bedienen auch sie sich der Ich-Form, was ich einfach grundsätzlich bevorzuge.

[…] „Und solltest du eines Tages aufwachen und feststellen, dass du die Entscheidung bereust, die du am Tag zuvor getroffen hast, dann triffst du eine neue. Sorge dich nicht, ob du dich vielleicht eines Tages irrst. Sorge dich, ob du jetzt richtig liegst. Morgen kann warten.“

Alles wirkte authentisch und glücklicherweise auch kein bisschen kitschig. Nell hat mich meist sehr zum Lachen gebracht und Mateo brachte mein Herz zum schmelzen. Beide sind wirklich wie füreinander geschaffen. Ich merkte förmlich, wie die Funken zwischen ihnen hin und her flogen. Auch die Geschichte rund um den Football habe ich sehr genossen.
Was  ich außerdem noch hervorheben möchte ist, dass es zwar natürlich um eine Liebesgeschichte geht, es nebenbei aber auch noch um die Freundschaft der Clique geht. Die Beziehungen der Figuren ist eine Besondere. Auch die beiden Paare, die sich in den ersten beiden Teilen gefunden haben, betreten hier ebenfalls die Bühne. Ich mag es sehr zu sehen, wie es mit ihnen weiter gegangen ist.
Das Tempo ist bei „Meine Nummer eins“ um einiges höher, als in den anderen beiden Bänden. Zudem wollte ich die ganze Zeit wissen, wie es wohl ausgeht. Kriegen sie sich, kriegen sie sich nicht? Gibt es vielleicht erneut eine Überraschung? Diese erzeugte Spannung und auch die Sympathie, die ich für die Protagonisten empfunden habe, ließen mich das Buch einfach nicht zur Seite legen. Ich bin wirklich maßlos begeistert und freue mich sehr darauf, dass es tatsächlich auch noch einen vierten Band geben wird.

Denn sie hat das letzte bisschen Luft mit sich genommen, und in mir drin ist jetzt alles so still wie der dunkle Tunnel um mich herum, und ebenso leblos und leer.

Der dritte Band der Reihe hat mir bisher am besten gefallen. Ich mag es total zu sehen, wie sich die Autorin von Band zu Band gesteigert hat und fühle mich mittlerweile auch total zu Hause in der Rusk University. Wie ich kürzlich mitbekommen habe, erscheint im Dezember der vierte Band, auf den ich mich schon sehr freue. Wenn die Autorin ihrer Linie treu bleibt, dass es immer besser wird, werde ich im Dezember einen Pageturner in der Hand halten.

************************************************************************************************************************

 

 

Fazit

Ich bin wirklich begeistert von dieser Reihe, dabei muss ich gestehen, dass ich mich keinen so hohen Erwartungen hier rangegangen bin. Der erste Band war für mich okay, wirklich besonders allerdings nicht. Ich dachte mir, ich gebe der Reihe dennoch eine Chance und so griff ich zum zweiten Band. Dieser gefiel mir besser. Bei „Meine Nummer eins“ war ich schließlich hin und weg. Ich mag die Protagonisten, die Geschichte, die Emotionen. Es passt einfach alles zusammen. Besonders gefällt mir, dass in jedem Band die Paare, die sich vorher gefunden haben, erneut die Bühne betreten. So sieht man, wie sie sich weiter entwickelt haben ohne, dass sie die eigentlichen Protagonisten in den Hintergrund rücken.
Wenn ihr Lust auf eine locker-leichter Unterhaltung habt, bei dem ihr Herzklopfen bekommt und richtig mitfiebern könnt, dann möchte ich euch diese Reihe sehr ans Herz legen.

Rusk University - Cora Carmack

Die Rusk University-Reihe: Das Beste bist du | Keine ist wie du | Meine Nummer eins | Dir so nahe (ET.: 21.12.2020)

 

Auch empfehlenswert: Kylie Scott – Crazy, Sexy, Love

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann mach doch auch andere darauf aufmerksam!

3 Comments

  • HibiscusFlower 25. Juni 2020 at 12:31

    Liebe Dörte,

    auch wenn ich zugeben muss, dass mir die Cover eher weniger gefallen und ich nur noch ganz selten in diesem Genre unterwegs bin,
    hast du dennoch meine Neugier geweckt. Vielleicht ist dies eine passende Sommerlektüre, bei der es gar nicht so um den Anspruch gehen muss.

    Danke für die Vorstellung. Und natürlich hoffe ich, dass es dir und deinen Lieben gut geht.

    Liebst, Hibi

    Reply
    • Dörte 17. Juli 2020 at 17:00

      Nochmal hallo, liebe Hibi,
      die Cover mag ich auch so überhaupt gar nicht, aber lass dich davon bloß nicht abschrecken. Ich mochte die Reihe echt gerne. Und nein, anspruchsvoll ist sie wirklich nicht, aber das muss ja auch mal sein, oder? 😉 Ich kann sie dir auf jeden Fall nur ans Herz legen. 🙂

      Uns geht es soweit ganz gut. Ich nenne es mal „den Umständen entsprechend gut“. Heute habe ich eher einen schlechten Tag, was meine Psyche angeht. Es geht mir alles echt sehr an die Nieren. Ich vermisse Mucki ganz fürchterlich und wünsche mir nichts sehnlicher, als dass wir ihn ganz schnell nach Hause holen können. Ich weiß, dass er in der Klinik am besten aufgehoben ist, aber das alles zu verpacken ist trotzdem nicht ganz so leicht. 🙁 Wie dem auch sei, ich will nicht rumjammern, denn ich schätze mich glücklich und bin unendlich dankbar, dass es uns allen gut geht. 🙂
      Fühl dich mal gedrückt.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Lilly Lucas - Green Valley Love - Books and Family 9. September 2020 at 10:02

    […] Auch empfehlenswert: Cora Carmack – Forever in Love | Rusk University […]

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.