Laura Kneidl – Someone new

Posted on 30. März 2020 by Dörte

28.01.19 | 544 Seiten | Lyx | Autorin

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …

 

 

 

Hätte ich sie einfach hassen können, hätte ich mich nicht so zerrissen gefühlt, wie ich es in diesem Moment tat.

 

 

Wenn man eine normale Liebesgeschichte erwartet und dann mit einem Knall etwas anderes bekommt, dann hat die Autorin alles richtig gemacht. Ich kann ehrlich sagen, dass ich etwas völlig anderes gedacht habe, als ich zu „Someone new“ gegriffen habe und ich bin immer noch überrascht, wohin alles geführt hat. Nach langer Zeit schreibe ich jetzt erst diese Zeilen, weil mir schlicht die Worte gefehlt haben. Zudem möchte ich auch unter keinen Umständen spoilern, was es für mich schwer macht, überhaupt eine Rezension zu verfassen. Ich möchte es dennoch versuchen, weil ich der Meinung bin, dass dieses Buch sehr wichtig ist.
Am Anfang werden uns natürlich erst einmal die Protagonisten vorgestellt. Das ist zum einen Micah und zum anderen Julian. Beide haben sich bereits bei Micah zu Hause auf einer Feier kennengelernt. Das Treffen verlief nicht sonderlich gut, da Julian fast wegen ihr gefeuert worden wäre. Umso erstaunter ist die Protagonistin, dass ihr Julian das nicht übel zu nehmen scheint. Die Protagonistin ist wirklich sehr penetrant, was den Umgang mit ihrem Nachbarn angeht. Ich konnte es nicht verstehen, warum sie sich so sehr an ihn dran gehängt und ihn sogar bedrängt hat. Was daraus entstanden ist, hat mir zwar gefallen, der Weg dahin war für mich allerdings ein bisschen zu holprig.

„Weil Kunst uns fühlen lässt. Du kannst sie nicht ohne Herz erschaffen, und du kannst sie auch nicht ohne Herz betrachten. […] „

In einer Liebesgeschichte, sei es eine, die man schon zuhauf gelesen hat, oder eine wie diese hier ist es wichtig, dass mich die Gefühle, die die Figuren spüren auch auf mich übermittelt werden. Ansonsten kann ich leider nicht so mitfühlen, was bei diesem Genre für mich ein absolutes No-Go ist. Bei „Someone new“ haben mich alle Emotionen total erreicht und mich stellenweise sogar umgehauen. Da Micah aus ihrer Sicht berichtet, konnte ich mich sehr gut mit ihr identifizieren und habe alles miterlebt, was es an Ausflügen, oder eben auch an Emotionen zu erleben gab. Stellenweise war es mir sogar etwas zu viel des Guten, weil wirklich viele Themen angerissen werden, die zwar wichtig sind, und über die man zwar sprechen muss, aber an diesen Stellen hätte ich mir ein bisschen mehr Tiefe gewünscht. Vielleicht ein „Problem Thema“  näher beschreiben und dafür ein anderes weg lassen?
Das eigentliche Thema kommt erst ziemlich am Ende ans Licht. Ich habe zu keiner Zeit eine Ahnung gehabt, was auch daran liegt, dass ich mich noch nicht so sehr mit dem Thema beschäftigt habe. Gerade weil ich denke, dass es vielen anderen ebenso geht ist „Someone new“ für mich sehr wichtig. 

„Danke“, flüsterte er noch einmal neben meinem Ohr, und da erkannte ich, dass ich mich zuvor getäuscht hatte. Vielleicht war „Liebe“ genau das Wort, an das ich denken sollte.

Ich bin wirklich begeistert von „Someone new“ und kann es euch nur ans Herz legen. „Someone new“ ist keinesfalls eine normale Liebesgeschichte. Das eigentliche Thema ist ein wichtiges, über das viel zu wenig bekannt ist. Neben dem Plot mochte ich auch die Figuren, wenngleich mich Micah manchmal etwas genervt hat, da sie mir zu über griffig rüber kam. Ansonsten habe ich nichts auszusetzen und bin sehr begeistert. 

************************************************************************************************************************

 

Weitere Rezension: Einfach Klara
"Someone New" Das Buch ist wichtig

 

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann mach doch auch andere darauf aufmerksam!

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.