Top Ten Thursday #93 – 10 Autorinnen, deren Bücher dich begeistern

Posted on 11. April 2019 by Dörte

Der heutige Beitrag zum Top Ten Thursday hat ewig gedauert. Aber nicht, weil ich Probleme damit hatte, meine Liste voll zu bekommen, sondern weil ich arge Schwierigkeiten hatte, mich auf so „wenige“ Autorinnen beschränken zu müssen. Ich habe erstmal alle gespeichert, die ich sehr gerne lese, da war ich aber schließlich bei zwanzig Titeln. Tja und dann ging das muntere Aussortieren los. Unter anderem habe ich „Sophie Kinsella“ von der Liste geschmissen, weil ich schon länger nichts mehr von ihr gelesen habe. Das heißt jedoch nicht, dass sie mich nicht mehr begeistert. Ich lese nach wie vor gerne ihre Geschichten und lache mich kaputt. Wenngleich ich das Gefühl habe, dass sie mich zwar immer noch überzeugt, aber nicht mehr so sehr, wie noch am Anfang.
Auch Jennifer Estep habe ich runtergeschmissen, bei ihr ist es mir genauso schwer gefallen, wie bei Marissa Meyer, aber so ist das halt mit den Listen, nicht? Ihr seht: Ich hatte arge Probleme. Riesengroße! 😉

Wenn ihr auch Lust habt, mal beim TTT mitzumachen, dann schaut doch einfach mal bei der lieben Alex vorbei. 🙂

 

 

Meine zehn Bücher:

 

  • Ava Reed schafft es grundsätzlich mich mit ihren Büchern zu berühren. Dabei rede ich jetzt allerdings nicht von ihren Fantasy-Büchern. In dem Genre fühle ich mich ja nicht ganz so zu Hause. Ihre anderen Romane hingegen haben mich allesamt zum Heulen gebracht. So schön!
  • Amy Harmon hat es ebenfalls geschafft, mich mitfühlen zu lassen und auch ein paar Tränen zu vergießen. Auch hier rede ich nicht von den Fantasy-Büchern. Diese habe ich (noch?) nicht gelesen. Kennt ihr die vielleicht?
  • Susanna Ernst ist eine meiner aller-liebsten Autorinnen. Sie schreibt einfach wundervoll und schafft es schon beim Prolog mich zum Heulen zu bringen. Ich weiß schon genau, dass ich die Tempobox neben mir stehen haben muss, wenn ich einen neuen Roman von ihr anfange.
  • Colleen Hoover bringt mich jedes Mal zum Luft schnappen. Sie schafft Wendungen in ihre Geschichten, die mir meist das Herz brechen. Überspitzt gesagt? Nein, absolut nicht, denn genau so ist es.
  • Taylor Jenkins Reid hat mich mit ihrem Debüt schon total überzeugt. Herrlich gefühlvoll und großartig geschrieben. Seitdem habe ich (bis auf das neueste) alles von ihr gelesen  und nichts hat mich davon total enttäuscht.
  • Brittainy C. Cherry ist in dieser Woche meine unangefochtene Nummer Eins! Ich habe ja eigentlich nie eine „richtige“ Liste, bei der es wirklich danach geht, was mir am besten gefällt. Heute kann ich aber sagen, dass mir ihre Bücher wirklich am besten gefallen. Ich weiß nicht, wie sie es macht, aber es ist so, dass ich jedes Mal aufs Neue verzaubert werde und selbst Schmetterlinge im Bauch bekomme. Aus diesem Grund verschlinge ich auch jedes einzelne Buch von ihr.

 

 

  • Linda Castillo befreit mich irgendwie ständig aus gemeinen Leseflauten. Sie schreibt mega spannend und bietet auch mal etwas anderes, als Schema F für ihre Thriller. Zudem finde ich gerade die Geschichte rund um die Amischen so super interessant.
  • Karin Slaughter war die aller erste Autorin von der ich einen Thriller gelesen habe. Dabei handelt es sich auch um das von mir vorgestellte. Ich brauchte damals zwei Anläufe, weil es mir beim ersten Mal noch zu schlimm und zu eklig war. So eine Autopsie vorgestellt zu bekommen, während man gerade in seiner Mittagspause ist, nun, da musste ich mich erst dran gewöhnen. 😉
  • Tess Gerritsen war die zweite Autorin, deren Thriller ich inhaliert habe. Ich habe mitten in der Reihe angefangen, sie aber dann nacheinander gelesen. Ich bin immer wieder begeistert davon, wie gut die Autorin nicht nur die Fälle, sondern auch das Ermittlerduo beschreibt. Deren Beziehung ist eine echt besondere, wie ich finde.
  • Judith Winter hat ein etwas anderes Ermittlerpaar erschaffen. Die zwei Frauen, um denen es in ihrer Reihe geht, können unterschiedlicher nicht sein, doch sie arbeiten einfach perfekt miteinander. Die Fälle sind ebenso spannend, wie mitzuerleben, wie die Ermittlerinnen immer mehr aufeinander zugehen.

**************************************************************************************************************************************

 

Ich bin sehr gespannt, für welche Bücher ihr euch entschieden habt.
Vielleicht haben wir ja sogar Gemeinsamkeiten?
Hattet ihr auch so Probleme heute, euch für zehn entscheiden zu müssen?

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann mach doch auch andere darauf aufmerksam!

26 Comments

  • Marina 11. April 2019 at 9:47

    Hallo Dörte, 🙂
    Marissa Meyer konnte ich nicht von meiner Liste werfen. Dafür mochte ich die Luna-Chronkiken zu sehr. 🙂
    Bei Sophie Kinsella geht es mir sehr ähnlich. Ihre früheren Geschichten konnten mich begeistern, aber ihre neueren weniger.
    Auch Jennifer Esteps Bücher mag ich, aber nicht alle sind Highlights.
    Colleen Hoover habe ich heute auch genannt. Deinen Worten kann ich absolut zustimmen.

    Elf hast du trotzdem noch, denn Dani Atkins Achse meiner Welt hat sich eingeschlichen. 😀 Das Buch fand ich auch sehr gut. 🙂

    Von Ava Reed möchte ich unbedingt mal was lesen. 🙂 Ich hör viel Gutes. 🙂

    Reply
    • Dörte 11. April 2019 at 10:01

      Liebe Marina,
      du hast mich erwischt. *schäm* Ich wusste bei den elf einfach nicht mehr, wen ich noch streichen sollte und da habe ich kurzerhand alle auf der Liste gelassen. *schäm*
      Bei Marissa Meyer ist es mir tatsächlich auch sehr schwer gefallen, sie von meiner Liste zu werfen. Ich liebe ihre Luna Chroniken nämlich auch. Dennoch gegen sie habe ich mich entschieden, weil ich die Reihe schon so oft genannt habe.
      Von Ava Reed kann ich dir bisher wirklich jedes Buch ans Herz legen. Dabei meine ich allerdings jene, die nichts mit Fantasy zu tun haben. Bei denen kann ich nämlich nicht wirklich mitreden, da Fantasy nicht ganz so meins ist. 😉
      Hab einen schönen Tag.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Petra Berger 11. April 2019 at 9:57

    Guten Morgen, natürlich kennen ich einige der Krimiautorinnen dem Namen nach aber gelsen habe ich von ihnen bisher nichts. ich bin eher im Bereich Cosy krimi unterwegs. Die anderen Autorinnen kenne ich nicht. Aber so soll es ja sein. Viele schöne Bücher für unterschiedliche Geschmäcker

    Reply
    • Dörte 11. April 2019 at 10:03

      Liebe Petra,
      genau das sage ich auch immer. Es wäre so langweilig, wenn wir alle denselben Geschmack hätten. Dann lieber alles kreuz und quer und viele neue Eindrücke auf den ganzen Listen. Da macht das Stöbern gleich doppelt so viel Spaß. 🙂
      Hab einen schönen Tag.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Dana - Bambinis Bücherzauber 11. April 2019 at 10:35

    Hallo Dörte,
    ich kann das total verstehen, für mich/uns war es auch schwer, bei den zehn zu bleiben. NAchdem wir einige gemiensmae Autorinnen aufgelistet hatten, blieben für jeden selbst nur noch recht wenige Plätze übrig 😀 Da musste man schon echt gut überlegen, wie man weiter vorgeht.
    Wir haben zwar keine Gemeinsamkeiten heute, aber ich kenne einige der Bücher ebenfalls. Von Brittainy C. Cherry habe ich letztes Jahr auch die Romance Elements Bücher gelesen und fand sie toll, von Susanna Ernst kenne ich nur das von dir gezeigte Buch, auch von Karin Slaughter habe ich schon was gelesen und fand es toll. Es gibt einfach zu viele gute Autorinnen 😀
    Unsere Lieblingsautorinnen
    Lg Dana

    Reply
    • Dörte 16. April 2019 at 11:09

      Liebe Dana,
      da hast du Recht, es gibt wirklich zu viele tolle Autorinnen.
      Bei euch stelle ich es mir auch besonders schwer vor, sich zu entscheiden. Ich hatte ja nun wirklich zehn, bzw. elf—> Ich hab etwas geschummelt. *pssst 😉 Aber wenn man zusammen einen Blog betreibt, dann hat man noch weniger „Platz“ auf der Liste, weil man sich diese ja teilt. Kann mir also sehr gut vorstellen, dass das alles andere als leicht ist.
      Ich werde mir eure Liste gleich mal anschauen. 🙂
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Desiree 11. April 2019 at 10:52

    Hallo Dörte,

    Brittainy C. Cherry hat es auch auf meine Liste geschafft. Ich habe bei dir auch Susanna Ernst entdeckt, sie ist auch einfach toll! Colleen Hoover mag ich auch sehr, aber irgendwie sind mir erst andere Autorinnennamen in den Sinn gekommen.

    Liebe Grüße
    Desiree

    Mein TTT

    Reply
    • Dörte 16. April 2019 at 11:11

      Liebe Desiree,
      ja, Susanna ist wirklich toll. 🙂 Ich habe, bis auf ein einziges Buch, alles von ihr gelesen und bin einfach begeistert davon, wie berührend sie schreibt. Es ist wirklich der Wahnsinn. Genau so verhält es sich mit Cherry. Da muss ich einfach immer weinen, ich Heulsuse. 😉
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Corly 11. April 2019 at 13:24

    Huhu,

    Ava Reed kann mich nicht so begeistern. Ich habe auch nur Mondprinzessin gelesen, aber das fand ich auch gerade mal okay.

    Colleen Hoover

    Hier haben wir eine Gemeinsamkeit. Ich bin eh schon überrascht, dass sie so wenig genannt wird. Ich find sie schreibt absolut super.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2019/04/11/ttt-33/

    LG Corly

    Reply
    • Dörte 16. April 2019 at 11:12

      Liebe Corly,
      „Mondprinzessin“ habe ich nicht gelesen und ich muss gestehen, das ich auch nicht vorhabe, das zu ändern. Wie gesagt, ich mag eh eher selten Fantasy und deshalb halte ich mich natürlich in dem Genre auch nicht auf. Die anderen Bücher habe ich allerdings allesamt gelesen und fand sie sehr toll. Es ist was völlig anderes. Vielleicht probierst du es ja doch mal?
      Tatsächlich bin auch ich überrascht, dass Hoover es in gar nicht allzu viele Listen geschafft hat. Hätte da auch eher etwas anderes erwartet.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Andrea 11. April 2019 at 16:50

    Hey Dörte 🙂

    Ich fand es auch ziemlich schwer, mich heute auf 10 zu beschränken. Ich hätte gut und gerne noch eine zweite Liste machen können^^
    Jennifer Estep tummelt sich übrigens auf meiner Liste.
    Von deinen gewählten Autorinnen kenne ich die meisten namentlich, gelesen habe ich bisher aber von keiner einzigen etwas.

    Liebe Grüße
    Andrea
    Meine liebsten Autorinnen

    Reply
    • Dörte 16. April 2019 at 11:14

      Liebe Andrea,
      schön, das wir mit Estep eine Gemeinsamkeit haben. Ich glaube, das ist eine Premiere, oder? 😉
      *Lach* Ja, ich hätte gut und gerne auch noch eine zweite Liste füllen können. 🙂
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Charleens Traumbibliothek 11. April 2019 at 18:07

    Hey Dörte,

    vielen Dank für deinen Besuch bei mir.
    Von deinen Autorinnen kenne ich die meisten vom Namen her. Von Karin Slaughter habe ich bislang nur ein Buch gelesen, aber dieses gefiel mir sehr gut. Auch von Colleen Hoover habe ich schon Bücher gelesen, die sehr angenehm waren.

    Liebe Grüße
    Charleen

    Reply
    • Dörte 16. April 2019 at 11:15

      Liebe Charleen,
      weißt du noch, welches Buch von Karin Slaughter das gewesen ist? Ich muss mit der Reihe unbedingt mal weiter machen, aber wie es nunmal so ist: So many books, so little time. Das Drama eines Büchersüchtigen. 😉
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Steffi 11. April 2019 at 19:49

    Hallo Dörte,

    Gemeinsamkeiten haben wir ja keine wie du weißt, dennoch kenne ich natürlich fast alle deiner Autorinnen.

    Zum Bespiel Colleen Hoover. Bei ihr musst ich allerdings sagen, dass ich sie mittlerweile nicht mehr so gern mag wie noch vor ein paar Jahren. Und auch mit den deutschen Übersetzungen von ihr bin ich nie warm geworden. Ihre Bücher sollte man wirklich im Original lesen.

    Von deiner Favoritin Brittainy C. Cherry habe ich bisher nur ‚Verliebt in Mr Daniels‘ gelesen, dabei warten auch alle ihre Bücher der Elements-Reihe ungelesen im Regal. Vielleicht wird das ja noch was.

    Liebste Grüße,
    Steffi

    Reply
    • Dörte 16. April 2019 at 11:17

      Liebe Steffi,
      ich wünschte, ich könnte deinen Tipp annehmen und Hoovers Bücher alle im Original lesen, aber leider ist mein Schulenglisch da wohl eher nicht geeignet für. 🙁 Weißt du, warum du sie mittlerweile nicht mehr so magst? Bislang kann ich mich eigentlich nicht beschweren. Ich muss aber dazu sagen, das ich bei weitem noch nicht alles von ihr gelesen habe. Ihr neuestes Werk spricht mich sogar nicht so wirklich an. 😐 Da warte ich noch mal ein paar Stimmen ab, ob es nun auf meine Wunschliste wandert oder nicht.
      „Verliebt in Mr. Daniels“ habe ich erst kürzlich gelesen und es wirklich, wirklich geliebt. Endlich hatte ich mal wieder selbst Schmetterlinge im Bauch, während ich eine Liebesgeschichte gelesen habe. Das hat mir gefehlt. Ich kann dir die Elements-Reihe nur ans Herz legen. Eins besser als das andere. 🙂
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Tinette 11. April 2019 at 21:04

    Hallo Dörte,
    ja, ich kenne das. Ich lege mir sogar Bücher bereit, die ich bald lesen will, und dann kommt irgendwie immer ein anderes dazwischen. Deshalb liegen manche Bücher, die ich sofort nach dem Erscheinen haben wollte, auch noch nach zwei Jahren auf dem SuB. 🙂
    Von deiner Liste habe ich Bücher von Colleen Hoover gelesen. Die sind wirklich ganz schön dramatisch. Wenn ich dachte, das Schlimmste ist überstanden, hat die Autorin das noch „übertrumpft“. Amy Harmon war mir auch ein Begriff. Da musste ich aber nachschauen, welche Bücher sie noch geschrieben hat. Von ihr habe ich Bird & Sword gelesen.
    Die Achse meiner Welt ist mir sofort eingefallen, als ich die Aufgabe im Mai „10 Bücher, die scheinbar alle außer dir gelesen haben“ entdeckt habe. Davon habe ich überall gehört, es aber bis jetzt noch nicht gelesen.
    Von Susanna Ernst habe ich ein anderes Buch auf meinem SuB. Das war noch, als es als SP erschienen ist.
    Die anderen Autorinnen kenne ich vom Namen her und habe auch schon das eine oder andere Buch gesehen, aber noch keins gelesen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    Reply
    • Dörte 16. April 2019 at 11:26

      Liebe Tinette,
      *lach* Ja, ich lege mir die Bücher auch „bereit“ und dann? Greife ich zu einem anderen. Ich habe tatsächlich gerade vier Bücher angefangen, aber so richtig überzeugt mich keines. Blöde Leseflaute. 😐
      Ja, nicht? Ich dachte bei Hoover auch ziemlich oft, noch dramatischer kann es nicht werden und dann kam doch noch eine Explosion. Mittlerweile habe ich mich drauf eingestellt und würde eher überrascht werden, wenn es nicht so ist. 😉
      Ui, „Die Achse meiner Welt“ solltest du echt lesen. Junge, was habe ich geheult. Sehr schönes, gefühlvolles Buch. Wenn du sowas magst, dann schnapp es dir. 😉
      Wie hat dir „Bird & Sword“ von Amy Harmon gefallen? Ich bin noch unschlüssig, ob ich es lesen soll, oder nicht.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • BücherFantasie 11. April 2019 at 23:58

    Hey,

    bei mir war der Prozess ähnlich – mir sind viele Autorinnen eingefallen, deren Bücher ich gerne lese, aber ich wollte dann doch nur die nennen, von denen ich eine gewisse Anzahl von Büchern toll fand, was es schon etwas schwieriger gemacht hat^^ Letztlich bin ich aber auch auf mehr als 10 gekommen.
    Von deinen vorgestellten Autorinnen kenne ich Susanna Ernst, Colleen Hoover, Brittainy C. Cherry und Tess Gerritsen. Von den genannten Autorinnen habe ich jeweils mindestens zwei Bücher gelesen, die mir alle ziemlich gut gefallen haben; ich fand vor allem den zweiten Band der „Romance Elements“-Reihe und den ersten Band der „Rizzoli & Isles“-Reihe toll, doch auch die anderen Bücher konnten mich überzeugen und ich will von allen Autorinnen noch weitere Bücher lesen.
    „Neun Tage und ein Jahr“ hatte ich bereits im Auge und „Siebenschön“ habe ich auf dem SuB.

    Reply
    • Dörte 16. April 2019 at 11:29

      Liebe Kerstin,
      also ich denke, dass dir „Neun Tage und ein Jahr“ durchaus gefallen könnte. Da du ja auch gerne die Bücher von C. Cherry gelesen hast, könnte Talor Jenkins Reid auch etwas für dich sein. Sehr emotional und flüssig geschrieben. Dabei aber nicht zu kitschig. Da stehe ich nicht so drauf. 😉
      Von Gerritsen und Slaughter muss ich die Reihen unbedingt mal weiter lesen. Habe fast alle hier zu Hause, aber hänge irgendwie fest. Momentan lese ich irgendwie keine Thriller. (Mal davon abgesehen, das ich momentan so gar nicht lese :()
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Aleshanee 12. April 2019 at 8:37

    Guten Morgen Dörte!

    Da hast du aber eine schöne Liste zusammengestellt, trotz der Schwierigkeiten 😀 Ich muss gestehen dass ich bei Männern mehr Auswahl gehabt hätte. Ich bin ja gespannt ob ihr bei den Männern eure Listen auch so schnell voll bekommt *g*

    Ich kenne von deinen alle Namen, aber gelesen hab ich tatsächlich nur was von Karin Slaughter, ich glaube zwei Bücher, was aber schon länger her ist. Und von Judith Winter „Siebenschön“ dass mich nicht so ganz überzeugen konnte.
    Wobei eine Arbeitskollegin von mir ständig von K. Slaughter schwärmt, da werde ich wohl doch noch mehr ausprobieren, was aber noch dauern kann. Ich hab einfach zu viele andere Wunschlistenbücher die noch mehr mein Interesse wecken 🙂

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    Reply
    • Dörte 16. April 2019 at 11:31

      Liebe Aleshanee,
      da bin ich auch drauf gespannt. Aber ich denke, dass ich bei den Autoren auch nicht allzu viele Schwierigkeiten haben werde. 🙂
      Meine Wunschliste ist auch zum bersten gefüllt. Ich weiß also genau was du meinst. Natürlich nimmt man sich dann erstmal solche Bücher vor, die einen so richtig arg dolle interessieren. Geht mir auch so. 🙂
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Laura 12. April 2019 at 13:26

    Hi Dörte,

    mit Colleen Hoover und Brittainy C. Cherry habe ich heute auch ganz fest bei vielen mit gerechnet. Von Coho habe ich leider erst eins gelesen. Viele andere schlummern noch auf meinem SuB. Brittainy C. Cherrys Geschichten finde ich auch sehr emotional und mitreßend.

    Liebe Grüße
    Laura

    Reply
    • Dörte 16. April 2019 at 11:32

      Liebe Laura,
      ich hatte tatsächlich gedacht, dass Hoover heute häufiger genannt wird. So oft habe ich sie gar nicht auf den Listen gesehen. Von C. Cherry bin ich einfach
      nur total begeistert. Endlich mal wieder eine Autorin, die mich emotional so richtig schön trifft, während ich in ihre Geschichten versinke. 🙂
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Steffi Bauer 14. April 2019 at 18:01

    Huhu Dörte,

    bin nun zurück aus dem Urlaub und wie versprochen, gibts noch den Gegenbesuch. Ja, das mit dem von der Liste werfen hatte ich auch. Jennifer Estep war bei mir auch mal kurz drauf.
    Von deiner LIste kenn ich ungefähr die Hälfte besser und mag Bücher von ihnen auch recht gerne, so wie von Karin Slaughter, Tess Gerritsen, Colleen Hoover und Dani Atkins. Von Ava Reed wollte ich schon lange mal ein Buch lesen. Judith Winter fand ich bisher ok, aber nicht überwältigend. Die anderen kenn ich eher nur vom Sehen.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    Reply
    • Dörte 16. April 2019 at 11:35

      Liebe Steffi,
      die Bücher von Judith Winter steigern sich. Es wird von Buch zu Buch besser, weil sich die Ermittlerinnen natürlich auch immer näher kommen und man als Leser immer mehr von ihnen erfährt. Das mag ich sehr. 🙂
      Ich denke, in dieser Woche hatten es viele etwas schwerer, sich auf nur zehn zu beschränken. Deine Aussage, das Jennifer Estep auch mal kurz auf deiner Liste befunden hat, fand ich ziemlich witzig. 😉
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.