Book Treasure #17

Posted on 14. November 2018 by Dörte

Mittlerweile ist es wirklich jeden Monat so, dass ich denke Buch xy kann ich leider nicht für den Book Treasure verwenden, weil es noch nicht alt genug ist. Dann bin ich erstmal enttäuscht. Später schaue ich schließlich doch  noch mal genauer nach und sehe, das die meisten Bücher, die für diese Rubrik in Frage kommen, mittlerweile doch schon in die Jahre gekommen sind.
So erging es mir übrigens auch in diesem Monat. Ewig habe ich Ein ganzes halbes Jahr im Kopf. Schon am Anfang meiner Aktion wollte ich es unbedingt auch vorstellen, wenn die Zeit reif dafür ist. Nun ist es tatsächlich vier Jahre alt. Hättet ihr das gedacht?

 

Für alle, die meine Aktion noch nicht, bzw. nicht mehr kennen, gibt es hier den genauen Ablauf.

************************************************************************************************************************

 

Mein Buchschatz:

Jojo Moyes – Ein ganzes halbes Jahr

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.
************************************************************************************************************************

Genre: Gegenwartsliteratur
Wann gekauft? Das war ziemlich genau nachdem es erschienen ist. Also im Frühjahr 2013.
Warum gekauft? Mich hat erst das Cover angezogen und ich habe mir, zugegeben, auch etwas anderes darunter vorgestellt.
Meinung: Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich am Anfang des Buches noch gar nicht wusste, womit ich mich auseinandersetzen würde. Ich konnte die positiven Stimmen erst nicht so richtig verstehen, weil ich mir unter dem Titel etwas völlig anderes vorgestellt hatte. Für mich stand fest, dass es sich bei diesem Roman um eine „Schnulze“ handelt, die man mal eben schnell weg liest und bei der man Schmetterlinge im Bauch bekommt. Dass dieser Roman so viel mehr ist und durchaus durchaus auch Tiefe zu bieten hat, hat mich erst überrascht. Ich gewöhnte mich jedoch ziemlich schnell an den Gedanken, dass mich etwas völlig Anderes erwarten würde.
Wisst ihr, ich bin ja wirklich sehr sensibel und zeige dies auch. Ich schäme mich meiner Tränen und meiner Gefühle nicht. Bei Ein ganzes halbes Jahr war ich fix und fertig. Mir liefen die Tränen leise, aber wie Sturzbäche meine Wangen hinunter. Lange hatte mich kein Buch mehr so berührt, wie es diese Geschichte von Jojo Moyes getan hatte. Ich erlebte dieses Buch und zerbrach an „der einen Stelle“ ebenso, wie es bei Lou der Fall war. Noch heute bin ich sehr beeindruckt von dieser Geschichte und ein großer Fan der Protagonistin.
Für mehr Informationen, schaut euch doch einfach mal meine Rezension an. 


Kaufen: 
Bei Medimops wird es zur Zeit für 2,78€ angeboten. Bei Rebuy ist es ab  1,09€ zu haben.

************************************************************************************************************************
Habt ihr auch einen Buch-Schatz?
Dann macht doch einfach mit.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann mach doch auch andere darauf aufmerksam!

6 Comments

  • j125 14. November 2018 at 20:05

    Hallo Dörte,

    ich habe tatsächlich vorhin beim Schreiben meiner To Do Liste noch an den Book Treasure gedacht. Ich hab schon vermutet, dass es bald mal wieder Zeit ist und ich wieder nicht fertig bin, aber das es SO schnell so weit ist… 😀 Vielleicht schaffe ich morgen oder übermorgen noch einen Beitrag. Aber beim nächsten Mal ganz bestimmt! 🙂

    Was soll ich zu „Ein ganzes halbes Jahr“ sagen? Ich bin mal diplomatisch und sage, dass es bei mir in dieser Kategorie sicher nicht auftauchen wird 😉

    Liebe Grüße
    Julia

    Reply
    • Dörte 15. November 2018 at 14:36

      Liebe Julia,
      *lach*, ja, so schnell geht das. Eigentlich hänge ich ja immer hinterher, aber diesen Monat hat es tatsächlich wieder geklappt und ich bin sogar einen Tag zu früh dran mit meinem „Schatz“. 😉 Wenn du es nicht schaffen solltest, ist das ja kein Beinbruch. Dann eben im nächsten Monat. 🙂
      *lach* Sehr diplomatisch, Liebes. 😀
      Hab einen schönen Tag.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
      • j125 16. November 2018 at 12:58

        Ich habe jetzt doch schnell einen Beitrag verfasst. Bis zum nächsten Mal habe ich sonst wieder vergessen, welches Buch ich vorstellen wollte 😀
        Diesmal habe ich ein absolutes Herzensbuch vorgestellt. Noch absoluter als die Male zuvor 😉
        Mein Buchschatz

        Reply
        • Dörte 17. November 2018 at 23:52

          Oh, da schaue ich doch gleich noch mal schnell bei dir vorbei, bevor ich mich ins Land der Träume verabschiede. 🙂
          „Herzbuch“ lässt mich hellhörig werden. 🙂

          Reply
  • Nicole 15. November 2018 at 19:13

    Hallo Dörte,

    oh ja, ich bin auch mit ganz falschen Erwartungen an das Buch herangegangen. Allerdings war es bei mir etwas später, weil es so viele begeisterte Stimmen dazu gab. Und ich dachte wie du, dass es eine Schnulze sei, und dann hat’s mir den Boden unter den Füßen weggezogen. Es war eine tolle Leseerfahrung. Seither bin ich ebenfalls Lou-Fan!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    Reply
    • Dörte 18. November 2018 at 0:14

      Liebe Nicole,
      so in Etwa würde ich es bei mir auch beschreiben: Mir wurde der Boden unter den Füßen weggerissen. Da denkt man sich nichts Böses, erwartet eine Schnulze, wie man sie vorher schon zig Mal gelesen hat und dann bekommt man sowas serviert. Damit rechnet man doch nicht!
      Sehr schön fand ich auch das Ende der Trilogie. Es ist bemerkenswert, was Lou für eine Entwicklung mitgemacht hat. 🙂
      Alles Liebe,
      Dörte

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.