Top Ten Thursday #75
10 deutschsprachige Bücher mit englischen Buchtiteln

Posted on 18. Oktober 2018 by Dörte

Ich habe, zumindest glaube ich das, ein bisschen geschummelt. Aus Zeitmangel habe ich einfach solche Bücher genommen, die schon einen englischen Titel haben, mich stellenweise aber auch für solche entschieden, die noch einen deutschen Untertitel haben. Ich hoffe sehr, es sei mir verziehen. 😉
Wenn ihr auch Lust habt, mal beim TTT mitzumachen, dann schaut doch einfach mal bei der lieben Alex vorbei. 🙂

 

 

Meine zehn Bücher:

 

  • „Dangerous Girls“ hat mir richtig gut gefallen. Obwohl es schon eine Weile her ist, als ich es gelesen habe, kann ich mich noch gut dran erinnern. Besonders die Atmosphäre in diesem Buch konnte mich überzeugen.
  • „Until we fly“ ist der Abschluss der Beautifully Broken-Reihe und hat mir am Besten gefallen. Insgesamt handelt es sich um vier Geschichten, die man unabhängig voneinander lesen kann. Die Bücher sind allesamt sehr emotional und keinesfalls kitschig. Jedenfalls habe ich sie nicht als solches empfunden.
  • „Speechless“ war, ich glaub vor vier Jahren, mein Jahreshighlight. Es ist, wie der Titel schon sagt, sehr ruhig, aber doch unglaublich laut. Es zeigt dem Leser vieles, über das man sich Gedanken machen sollte. Ich liebe die Geschichte sehr.
  • „Falling into you“ ist ebenfalls ein sehr emotionales Buch. Besonders der Anfang ist mir sehr im Gedächtnis geblieben, weil ich da unfassbar dolle weinen musste. Aber auch an den Rest erinnere ich mich noch.
  • „Love you, hate you, miss you“ scheint wohl nicht allzu ausdrucksstark gewesen zu sein, denn ich erinnere mich überhaupt gar nicht mehr an den Inhalt. Ich kann euch weder sagen, worum es geht, noch welche Figuren vorkommen. Ganz zu schweigen davon, wie es mir gefallen hat. Ich denke, wenn ich mich so gar nicht mehr dran erinnern kann, wird das Buch „okay“ gewesen sein. 😉 An richtig gute Geschichten, oder solche, die mir so gar nicht gefallen haben, kann ich mich immer sehr gut erinnern. 😉

 

  • „Escape“ liebe ich heiß und innig. Ich wünschte wirklich, ich könnte auch die Originale lesen, dann könnte ich diese Trilogie auch mal abschließen. Aber dafür reicht mein spärliches Schulenglisch leider nicht aus. Als ich gesehen habe, dass die Bücher vom Löwe-, zum Gulliver-Verlag gewandert sind, hatte ich Hoffnung, dass vielleicht jetzt der dritte Band übersetzt wird. Aber leider, leider wurde dies auch vom neuen Verlag nicht in die Tat umgesetzt. 🙁
  • „Missing New York“ ist ein unglaublich temporeicher Thriller, deren Geschichte sogar noch fortgesetzt wurde. „Germany“ liegt bereits (ewig) auf meinem SuB und wartet darauf, gelesen zu werden.
  • „Never forget“ ist ebenfalls sehr temporeich und dazu auch noch sehr spannend. Die Geschichte ist düster, was allerdings ein Pluspunkt ist. Mich konnte die Autorin damit absolut überzeugen.
  • „Jump“ habe ich hier schon des Öfteren vorgestellt. Es passt aber auch in so viele Themen rein. 😉 Ich spare es mir jetzt einfach mal, noch einmal auf das Buch einzugehen.
  • „Broken Dolls“ hat mich total geflashed. Es war eklig, spannend und ging so rasant zu lesen, dass ich immer noch ganz begeistert bin. Auch von dieser Reihe liegt der zweite Band bereits aus meinem SuB. Mal sehen, wann ich wieder Lust dazu habe, mich meinen ganzen Thrillern zu widmen. 🙂

**************************************************************************************************************************************

 

Ich bin sehr gespannt, für welche Bücher ihr euch entschieden habt.
Vielleicht haben wir ja sogar Gemeinsamkeiten?

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann mach doch auch andere darauf aufmerksam!

8 Comments

  • Aleshanee 18. Oktober 2018 at 8:44

    Hi Dörte!

    Natürlich ist dir verziehen *lach* Ich hab auch einige dabei mit deutschen Untertiteln, so genau muss das ja nicht gehen 😉 Und es sollen ja auch Bücher sein, die einem gefallen haben – es geht ja prinzipiell um die „Top Ten“ 😀

    Ich kenne von deiner Liste nur „Speechless“. An das hab ich komischerweise gar nicht mehr gedacht, dabei fand ich das wirklich gut umgesetzt. Fast allerdings ein bisschen zu einfach, ich hätte mir da noch etwas mehr „Härte“ gewünscht bei dem Thema.
    Die zwei Bände von Jennifer Rush kenne ich ebenfalls. Ich wusste gar nicht, dass die nochmal neu aufgelegt wurden? O.O Und dann immer noch keine Übersetzung vom Band 3?! Wo ist denn da die Logik! 🙁 Ich würde da nämlich den dritten auch super gerne noch lesen.

    „Jump“ hatte mich auch mal neugierig gemacht, aber dann doch nicht so sehr, dass es auf meiner Wunschliste landen konnte. Die ist eh immer so überfüllt *lach*

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Reply
    • Dörte 18. Oktober 2018 at 12:59

      Hallo Aleshanee,
      na, da habe ich ja Glück gehabt, dass du mir verzeihst. 😉
      Dass es eigentlich um Bücher geht, die man sehr gerne mochte, muss ich mir immer wieder in Erinnerung rufen. Meist nehme ich nämlich auch solche, die ich nicht so mochte, oder die „Okay“ waren, nur, um die Liste voll zu bekommen. *seufz*
      Hätte ich nicht bei meinen gelesenen Büchern auf Lovelybooks gestöbert, hätte ich „Speechless“ tatsächlich auch nicht auf dem Schirm gehabt. Mir hat es tatsächlich sehr gut gefallen und ich fand nicht, dass es noch mehr Härte vertragen hätte.
      Es ist toll, das jeder ein Buch anders empfindet. 🙂
      Ich verstehe die Logik auch nicht. Warum wird es neu aufgelegt, wenn der dritte Band erneut nicht übersetzt wird? Ich wollte immer mal den Verlag anschreiben und noch mal explizit nachfragen, ob es den dritten geben wird, oder nicht, aber du weißt sicherlich wie das ist: Man sagt sich, dass man es gleich macht, aber es passt nicht. Das geht dann noch ein paar Tage und schließlich vergisst man es völlig. :/
      *lach* Ach ja, die liebe Wunschliste. Meine war so schön kurz und jetzt platzt sie auch aus allen Nähten. Daran ist unter anderem die Buchmesse schuld. 😉
      Hab einen schönen Tag.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • BücherFantasie 18. Oktober 2018 at 14:56

    Hey,

    ich habe leider noch keines deiner Bücher gelesen, aber ich kenne bereits den dritten Band der Reihe um „Broken Dolls“, den ich nicht schlecht fand; die ersten beiden Bücher möchte ich auf jeden Fall noch lesen. „Escape“ steht auf meiner Wunschliste und den ersten Band zu „Until We Fly“ sowie „Falling Into You“ werde ich mir mal genauer anschauen.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    Reply
    • Dörte 20. Oktober 2018 at 8:33

      Hallo Kerstin,
      den dritten Band von James Carol hatte ich mal bei Rebuy bestellt, allerdings ist da was schief gelaufen und ich hatte letztendlich ein völlig anderes Buch. Das hieß zwar genau so, war aber etwas völlig anderes. :/ Mal schauen, wann ich den nächsten Versuch starte.
      Ich bin gespannt, ob dir „Falling into you“ gefallen wird. 🙂
      Hab ein schönes Wochenende.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Andrea 18. Oktober 2018 at 19:53

    Hey Dörte 🙂

    Ich kenne von deinen Büchern tatsächlich noch kein einziges^^ nur das Cover von „Jump“ habe ich schon mal irgendwo gesehen, aber so richtig spricht mich das Buch auch nicht an. Bei den oberen muss ich mich mal umschauen, vielleicht sind sie was für mich 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Abend 😀
    Andrea
    Mein heutiger Beitrag

    Reply
    • Dörte 20. Oktober 2018 at 8:34

      Liebe Andrea,
      es könnte sein, dass du das Cover von „Jump“ bei mir gesehen hast. 😉 Es passt zu so vielen Themen, dass ich es -gefühlt- ständig in meinen Listen drin habe. 😉
      Ja, schau dir die Bücher unbedingt mal an. Und gib bitte mal Rückmeldung, ob etwas für dich dabei gewesen ist. 🙂
      Hab ein schönes Wochenende.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Marina 20. Oktober 2018 at 8:28

    Hallo Dörte, 🙂
    „Speechless“ habe ich schon mal gesehen und ich fand es auch interessant, glaube ich. Deine Worte haben mich jetzt wieder neugierig darauf gemacht, sodass ich da mal einen genaueren Blick drauf werfe. 🙂
    Ich habe auch ein paar Bücher, bei denen einfach keine Übersetzung kommt. Ich wusste gar nicht, dass das bei „Escape“ auch der Fall ist. Ich kenne die Bücher vom Sehen und hatte sie auch mal auf der Wunschliste. Das ist so ärgerlich, wenn nicht weiter übersetzt wird.
    „Jump“ finde ich auch spannend. Bücher mit solchen „Spielen“ finde ich total interessant. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

    Reply
    • Dörte 20. Oktober 2018 at 8:39

      Liebe Marina,
      da sagst du was. Es ist wirklich ärgerlich, dass die Reihe nicht weiter übersetzt wird. :/
      Hast du „Erebos“ gelesen? Das kann ich dir empfehlen, da du Bücher mit „Spielen“ gut findest. 🙂 Das habe ich sogar zuerst gelesen, bevor ich überhaupt wusste, dass ich „solche Bücher“ mag. 🙂
      Hab ein schönes Wochenende.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.