Top Ten Thursday #71
10 männliche Autoren, deren Bücher dich begeistert haben

Posted on 6. September 2018 by Dörte

Ich hätte echt nicht gedacht, dass die meisten meiner Bücher von Frauen geschrieben wurden. Aus diesem Grund fiel es mir nicht ganz so leicht auf zehn Autoren zu kommen. Die üblichen Verdächtigen hatte ich schnell zusammen, die letzten drei fielen mir jedoch schwerer. Hattet ihr auch Schwierigkeiten?
Wenn ihr auch Lust habt, mal beim TTT mitzumachen, dann schaut doch einfach mal bei der lieben Alex vorbei. 🙂

 

 

Meine zehn Autoren:

 

  • Ich liebe die Lockwood Reihe von Jonathan Stroud! Nicht ein einziges Exemplar hat mich enttäuscht. Ich bin so begeistert davon, das ich demnächst mal in die Bartimäus Reihe rein lesen.
  • Von Markus Zusak wurde mein absolutes Lieblingsbuch geschrieben. Lange hat es gedauert, bis „Zwei an einem Tag“ angelöst wurde, „Die Bücherdiebin“ hat es vom Thron geschmissen.
  • Nicholas Sparks schreibt wundervolle Geschichten, zu denen ich gerne greife, wenn ich etwas berührendes lesen möchte.
  • Die „Scheibenwelt“ von Terry Pratchett mag ich total gerne. Besonders die Hexenromane finde ich zum Brüllen komisch.
  • Antoine Laurain hat mich im letzten Jahr positiv überrascht. „Liebe mit zwei Unbekannten“ ist ein locker-leichter Sommerroman, der echt zu Herzen rührt.

 

  • Ich denke, zu Sebastian Fitzek muss ich gar nichts mehr schreiben. Er war natürlich der erste Autor, der mir beim heutigen Thema sofort eingefallen ist. Warum? Weil er zu meinen liebsten Autoren gehört.
  • Auch David Safier kam mir sofort in den Sinn. Ich habe bisher alle seiner Romane gelesen und, bis auf einen, alle gemocht. Positiv überraschen konnte er mich mit „28 Tage lang“, denn dort schreibt er mal nicht – wie üblich – über lustige Dinge, sondern hat ein ernstes Thema aufgegriffen.
  • Chris Carter habe ich neu für mich entdeckt. Schon der Auftakt seiner Reihe hat mir eine Gänsehaut beschert. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
  • Auch von James Carol habe ich bisher nur sein erstes Werk gelesen, welches mich total geflashed hat. Der zweite Band wartet auch schon auf meinem SuB.
  • Cody McFadyen ist ebenfalls ein Autor, bei dem ich sofort am ET in der Buchhandlung stehe, um sein neuestes Werk sofort lesen zu können. Zwar hat mir sein letzter Thriller so gar nicht gefallen, ich habe dennoch Hoffnung, dass es beim nächsten wieder flotter vonstatten gehen wird.
    Ich hatte das Glück McFadyen auf einer Lesung zu treffen und kann sagen, dass er ein wirklich sehr sympathischer Mann ist.

**************************************************************************************************************************************

 

Ich bin sehr gespannt, für welche Autoren ihr euch entschieden habt.
Vielleicht haben wir ja sogar Gemeinsamkeiten?

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann mach doch auch andere darauf aufmerksam!

14 Comments

  • Andrea 6. September 2018 at 9:45

    Hey Dörte 🙂

    Mich reizt ja eher die obere Reihe, die untere ist leider nicht so mein Genre. Die Autoren kenne ich natürlich trotzdem und vielleicht wage ich mich ja doch irgendwann mal daran 🙂

    Von den oberen kenne ich auch alle, gelesen habe ich aber leider von keinem bisher etwas. Aber „Lockwood & co“ und auch „Die Scheibenwelt“ reizen mich doch schon sehr 🙂

    Meine liebsten Autoren

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag 😀
    Andrea

    Reply
    • Dörte 13. September 2018 at 9:27

      Hallo liebe Andrea,
      bei Lockwood & Co war ich ja erst ein bisschen skeptisch, ob es wirklich was für mich ist. Aber als ich den ersten Band schließlich gelesen hatte, war ich gleich infiziert. So schade, dass die Reihe jetzt beendet ist. 🙁
      Hab einen schönen Tag.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Aleshanee 6. September 2018 at 12:20

    Hi Dörte,

    Schwierigkeiten hatte ich nicht, bzw. eher in der Richtung, dass ich zuviele Autoren für die Liste hatte 😀 Bei mir halten sich Männer und Frauen in den Regalen die Waage.

    Mit Terry Pratchett haben wir ja was gemeinsam, die Scheibenwelt Romane sind aber auch genial!
    Mit den Büchern von Jonathan Stroud bin ich leider nie so recht warm geworden, wobei ich einige probiert habe. Das einzige das mir wirklich gut gefiel war „Die Spur ins Schattenland“.

    Von Fitzek kenne ich noch nicht wirklich viele – einige gefielen mir sehr gut, andere fand ich eher mittelmäßig. Das nächste, das ich von ihm lesen möchte, ist das Joshua Profil.

    Chris Carter ist ja heute auch auf einigen Listen zu finden. Ich kenne leider noch nichts von ihm, möchte das aber auch bald ändern 😀

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Reply
    • Dörte 13. September 2018 at 9:35

      Liebe Aleshanee,
      ich wünschte, bei mir würde es sich auch eher die Waage halten, aber bei mir tummeln sich mehr Autorinnen, als Autoren.
      Witziger Weise ist genau das Buch, welches dir von Stroud gut gefallen hat, bei mir „durchgefallen“. Ich fand die Geschichte zwar recht nett, aber vom Hocker hat es mich nicht gehauen, weil ich es auch ein bisschen langweilig fand. Aber das ist natürlich Geschmackssache.
      Von Fitzek war ich bis „AchtNacht“ immer positiv beeindruckt. Genanntes Buch gefiel mir hingegen so überhaupt nicht. Ich bin gespannt, wie sein nächstes werden wird. Das kommt ja auch schon im nächsten Monat. 🙂
      Von Chris Carter die Reihe möchte ich auf jeden Fall weiter lesen. Die Bücher hat es beim großen SuB-Ausmisten nicht getroffen, da es mich sehr interessiert, wie es weiter geht. Der erste Band war schon ziemlich hart, aber das soll sich wohl sogar noch steigern. Mal schauen, ob ich das überhaupt noch lesen kann. Ich bin seit der Geburt vom Mini irgendwie zarter besaitet, habe ich festgestellt.
      Hab einen schönen Tag.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Blackfairy71 6. September 2018 at 14:35

    Hey, Chris Carter haben wir gemeinsam. Cody MacFadyen wollte ich auch erst erwähnen, aber dann habe ich eine andere Auswahl getroffen. 🙂
    LG, Silke

    Reply
    • Dörte 13. September 2018 at 9:39

      Hallo Silke,
      ich beneide dich etwas darum, dass du scheinbar viel Auswahl gehabt hast. Ich war froh, dass ich die Liste voll bekommen habe. 😉 Hätte gar nicht gedacht, dass ich tatsächlich fast nur Bücher von Autorinnen besitze. 😉
      Alles Liebe und einen schönen Tag.
      Dörte

      Reply
  • Kerstin 6. September 2018 at 15:34

    Huhuu,
    wir haben nur indirekt einen Autor gemeinsam. Jonathan Stroud ist bei meinen Honorable Mentions mit dabei *lach*

    Hier ist mein Beitrag 🙂
    https://booktastic-world.de/top-ten-thursday-3/

    Reply
    • Dörte 13. September 2018 at 9:41

      Hallo Kerstin,
      *lach* da muss ich doch gleich mal vorbeischauen und gucken, wer es direkt auf deine Liste geschafft hat. 🙂
      Alles Liebe und einen schönen Tag.
      Dörte

      Reply
  • BücherFantasie 6. September 2018 at 20:23

    Hey,

    du hast Fitzek mit Julia gemeinsam 🙂 Sie liest seine Bücher sehr gerne; ich kenne von ihm „Die Therapie“ und das Buch hat mir gefallen, aber ich muss sagen, dass Fitzek nichts für meine Nerven ist^^ Pratchett hätte es auch beinahe auf meine Liste geschafft, aber ich habe mich letztlich für andere Autoren entschieden; die Bücher von Sparks mag ich auch sehr und „Die Bücherdiebin“ fand ich ebenfalls gut. Von Carter habe ich bisher drei Bände gelesen, die mir sehr gut gefallen haben, und auch die zwei Bücher von MacFadyen, die ich kenne, haben mir gefallen. Von Carol kenne ich einen Band.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    Reply
    • Dörte 13. September 2018 at 9:45

      Liebe Kerstin,
      seit mein kleiner Mann auf der Welt ist, bin ich auch ein bisschen zarter besaitet, aber Fitzek geht noch. Wobei, sein letztes Buch hat mich stellenweise auch schon an meine Grenzen gebracht, weil es dort um eine Schwangere ging und ich zu der Zeit als ich es gelesen habe, gerade frisch entbunden hatte. Chris Carter ist um einiges schlimmer. Habe mich beim letzteren noch nicht getraut weiterzulesen. 😉 Mal sehen, ob ich das überhaupt noch kann. 😉
      Hast du den neuen Sparks schon gelesen? Ich stand kürzlich im Thalia und hatte ihn in der Hand, habe mich dann aber doch für ein anderes Buch entschieden und jetzt geht es mir nicht mehr aus dem Kopf. *seufz* Probleme eines Bücherwurms. 😉
      Hab einen schönen Tag.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply
  • Marina 6. September 2018 at 20:31

    Hallo Dörte, 🙂
    oh, endlich auch mal Markus Zusak. Ich habe ihn auch auf der Liste. „Die Bücherdiebin“ war klasse. 🙂
    Von David Safier kenne ich bisher nur die lustigen Romane, die mich größtenteils auch überzeugen können. Welches Buch mochtest du von ihm denn nicht? „28 Tage lang“ sollte ich vielleicht auch mal lesen. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

    Reply
    • Dörte 13. September 2018 at 9:48

      Liebe Marina,
      „Die Bücherdiebin“ hat mein alltime Lieblingsbuch vom Thron gestoßen, da musste ich ihn einfach auf die Liste setzen. Ich habe so geweint. 🙁
      Ich fand „Traumprinz“ dann doch eher ein bisschen drüber. Stellenweise empfand ich es leider eher als albern, denn als lustig und das hat mich gestört. Mich hat immer beeindruckt, dass es Safier schafft eben nicht albern zu werden, obwohl seine Bücher schon ein bisschen strange sind. 😉
      Wenn du zu „28 Tage lang“ greifst, mach dich bitte darauf gefasst, dass es etwas völlig anderes ist, als die lustigen Romane. Es hat mich berührt und ziemlich aufgewühlt.
      Alles Liebe und einen schönen Tag.
      Dörte

      Reply
  • Abigail 7. September 2018 at 9:39

    Hallöchen,

    da ich bei weitem mehr Männer im Regal stehen habe wie Frauen hatte ich eher das Problem mich auf 10 Autoren zu beschränken. Mit Terry Pratchett haben wir dann auch eine Übereinstimmung.
    Ansonsten habe ich schon Bücher von Sebastian Fitzek, Cody McFadyen, Markus Zusak und David Safier gelesen.

    Viele Grüße
    Abigail
    Mein Beitrag

    Reply
    • Dörte 13. September 2018 at 9:49

      Liebe Abigail,
      bei mir ist es genau anders herum. Da haben mehr Autorinnen Platz in meinem Regal gefunden. Hätte ich vorher nicht mit gerechnet.
      Haben dir die Hexen-Bücher von Pratchett auch so gut gefallen? Oder welche mochtest du am Liebsten?
      Hab einen schönen Tag.
      Alles Liebe
      Dörte

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.