Rezension:
Jonathan Stroud – Das Flammende Phantom

Posted on 10. Januar 2017 by Dörte


Original: Creeping Shadow
Lockwood & Co. #4 | 28.11.16 | 512 Seiten | Cbj | Autor | Leseprobe | Kaufen  

Im vierten Abenteuer um die Geisterjägeragentur Lockwood & Co. bekommen Anthony Lockwood und George es mit einem besonders schrecklichen Verbrechen zu tun. Die Spur hinter dessen dunklem Geheimnis führt sie mitten ins Herz der Londoner Gesellschaft. Um diesen Fall zu klären, müssen sie alle Kräfte mobilisieren und so bitten sie die in Geisterdingen hochbegabte Lucy, als Beraterin in die Agentur zurückzukehren. Doch die Freunde ahnen nicht, wie sehr diese Nachforschungen sie selbst in ihren beruflichen und persönlichen Grundfesten erschüttern werden und dass sie damit Kräfte auf den Plan rufen, die selbst sie nicht mehr kontrollieren können …

»Genau wie Geister werden Zweifel bei Dunkelheit immer stärker, und sogar als es richtig hell wurde, war ich noch unsicher, ob ich mich richtig entschieden hatte.«
Zitat aus: „Das flammende Phantom“

Meine Meinung:

Wo „Die raunende Maske“ endete, beginnt „Das Flammende Phantom“. Nach einer kleinen Einführung, begleiten wir Lucy, die seit dem letzten Band nicht mehr bei Lockwood & Co. arbeitet. Sie hat sich sozusagen selbstständig gemacht und ist damit auch ziemlich erfolgreich. Das Einzige, was ihr aus der Vergangenheit mit Lockwood geblieben ist, ist der „Schädel“, der für den ein und anderen Lacher sorgt. Die Dialoge der Zwei sind äußerst amüsant.
Wie schon in den anderen Bänden, baut der Autor auch hier erst einmal eine kleine Spannung auf, indem er sich zunächst mit kleineren Aufträgen beschäftigt, die Lucy absolvieren muss, bevor sie erneut, als Aushilfe, für Lockwood & Co. arbeiten wird.
Lucy erzählt die Geschichte, wie immer, aus ihrer Sicht in der Ich-Form. Ich habe schon immer sehr mit ihr sympathisiert, was sich in diesem Band noch festigte. Sie ist authentisch, klug und hat einen sehr guten Sinn für Humor.

»Lockwood schnappte nach Luft. Mir entschlüpfte ein Schrei. Dann war die Gestalt auf einmal nicht mehr zu sehen. Doch im nächsten Augenblick stapfte das Flammende Phantom, begleitet von jäh aufbrandendem Lärm und donnernden Flammen, über die dicken Ketten auf dem Boden hinweg.«
Zitat aus: „Das flammende Phantom“
Das gesamte Team hat eine sehr große Aufgabe zu bewältigen. Wahrscheinlich sogar die Größte überhaupt. Wie sie dies machen, wie sie zusammenarbeiten und wie sich die einzelnen Beziehungen entwickeln, habe ich mit Spannung und Freude gelesen. Ach was sage ich? Ich habe die Geschichte nicht nur gelesen, sonderlich regelrecht inhaliert. Jonathan Stroud bringt sehr viele neue Wendungen in die Geschichte rund um Lockwood & Co, mit denen ich nicht gerechnet habe und die ich erstmal verarbeiten musste. Er schafft es, den Leser unfassbar neugierig auf die weiteren Geschehnisse zu machen und ihn somit an das Buch zu fesseln. Ich habe es genossen, mich auf der Spannungs-Welle zu bewegen, mich zu gruseln und hoffe daher sehr, dass sich der Autor dazu entschließt mit dem folgendem fünften Band nicht aufzuhören, sondern die Reihe weiter fortzuführen.
Nachdem ich das Ende gelesen hatte, war ich absolut fassungslos. Jetzt frage ich mich, wie ich es aushalten soll, so lange auf die Fortsetzung warten zu müssen.

Fazit:

Mit Spannung und Witz erzählt Jonathan Stroud seine Geschichte rund um die Geisterjäger und dies in einem rasanten Tempo. Einmal begonnen, hört man nicht eher auf, bis man dieses Buch quasi inhaliert hat. Mit den vielen Wendungen und Informationen lässt der Autor seine Leser neugierig zurück. Jetzt geht die Qual des Wartens auf den neuen Band los. Für mich ist „Das Flammende Phantom“ der bisher beste Band dieser Reihe.

Weitere Rezensionen:

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann mach doch auch andere darauf aufmerksam!

8 Comments

  • Elli 11. Januar 2017 at 7:30

    Moin, Moin!
    Yay, noch ein Lockwood Fan! Auf den Mann ist einfach Verlass. Eine sehr schöne Rezension.
    Ich befürchte leider, dass der nächste Band der letzte sein wird. Fühlte sich zumindestens am Ende dieses Bandes so an.
    Hab einen schönen Tag und liebste Grüße,
    Elli

    Reply
    • Kitty 23. Januar 2017 at 14:56

      Ja, liebe Elli, das befürchte ich auch. *seufz* Ich werde total traurig sein, wenn die Reihe vorbei ist, aber nun denn. Besser so, als es unnötig in die Länge zu ziehen, nicht? 😉
      GlG
      Kitty ♥
      P.S. Hast du zufällig auch die Bartimäus Reihe von ihm gelesen? Wenn ja: Wie hat sie dir gefallen?

      Reply
  • Anja Druckbuchstaben 11. Januar 2017 at 9:00

    Hey =)

    Ich bin auch immer sehr froh, Posts von Lockwood Fans zu entdecken =).
    Auch wenn ich dafür bin, dass Jonathan Stroud immer weiter schreibt, damit wir immer weiter lesen können, so wäre ich doch wohl auch mit einem fünften Band, der einen bombastischen und zufriedenstellenden Abschluss liefert, sehr zufrieden. Manchmal ist es besser, Reihen fulminant enden zu lassen, als ewig zu ziehen. Auch wenn es ein bisschen schade ist.
    Ich fand es großartig wie Lockwood sich weiter entwickelt hat und wie er mit Lucy umgeht. <3.

    LG
    Anja

    Reply
    • Kitty 23. Januar 2017 at 14:58

      🙂
      Da hast du völlig Recht, liebe Anja. *seufz* Ich werde die Reihe sehr vermissen, aber nun denn. Vielleicht schiebt er ja zumindest doch noch einen sechsten Band hinterher. Die Hoffnung und so, weißt du? 😉
      Ja absolut. Wie die beiden miteinander umgehen ist einfach nur toll. Hach, ich bin so gespannt, wie es weitergeht. 🙂
      Hab einen schönen Tag.
      GlG
      Kitty ♥

      Reply
  • Nicole Wagner 13. Januar 2017 at 13:10

    Hallo Kitty,

    ich muss die Reihe so bald wie möglich weiterlesen! Du machst mich jetzt wieder extrem neugierig. Dass der 4. Band noch besser als die anderen sein soll, habe ich schon allerorts gehört. Mich wundert ja, dass Jonathan Stroud sich selbst noch toppen kann.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    Reply
    • Kitty 23. Januar 2017 at 15:00

      Ganz ehrlich? Das wundert mich auch total! Ich bin schon sau gespannt auf den nächsten Band. Mal schauen, was der Autor da noch aus seinem Hut zaubern wird.
      Alles Liebe
      Kitty ♥

      Reply
  • Anonym 29. Mai 2017 at 20:16

    Hallo Kitty 🙂
    Gut zu hören, dass es noch eine Reihe von Stroud gibt.
    Ich habe die Bartimäus-Reihe gelesen und war absolut begeistert. Man bekommt das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht, wenn aus Bartimäus Sicht erzählt wird :).
    Einen schönen Block hast du hier!
    Liebe Grüße
    Anika

    Reply
    • Kitty 6. Juni 2017 at 8:35

      Liebe Anika,
      da hast du genau die Reihe gelesen, die mich jetzt ebenfalls brennend interessiert. Ich habe bisher nur die Lockwood Reihe von Stroud gelesen, aber die Bartimäus Reihe steht seitdem ganz weit oben auf meiner Wunschliste. Ich mag den Schreibstil von Stroud total gerne und bin wirklich gespannt drauf. 🙂
      Hab eine schöne, kurze Woche!
      Alles Liebe
      Kitty ♥

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.