Rezension:
Darcy Woods – Zwischen dir und mir die Sterne

Posted on 17. September 2016 by Dörte

Vielen Dank an Lovelybooks und dem Fischer Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

 Original: Summer of Supernovas
25.08.16 | 384 Seiten | Fischer | Autor | Leseprobe | Kaufen

 

Wil hat genau 22 Tage, um den Richtigen zu finden. 22 Tage, in denen die Sterne für sie günstig stehen, bevor ihr Liebesglück sich für die nächsten zehn Jahre zu verabschieden droht. Der Countdown läuft: Hals über Kopf und sehr beherzt stürzt Wil sich in das Abenteuer ihres Lebens. Doch dann stehen plötzlich gleich zwei Richtige vor ihr: Seth legt ihr sein Herz zu Füßen. Grant bringt ihres zum Leuchten. Seth ist der Richtige, sagen die Sterne. Grant fühlt sich aber richtiger an, sagt Wils Herz. Und jetzt …?Für alle, die den Richtigen suchen und dafür auch mal den Falschen küssen.

»Milliarden von Sternen können sich nicht irren.«
Zitat aus: „Zwischen dir und mir die Sterne“

Meine Meinung:

 

„Zwischen dir und mir die Sterne“ hat mich von der ersten Seite an sehr positiv überrascht. Zuerst wäre da der locker, leichte Schreibstil, den Darcy Woods an den Tag legt. Zum anderen hat sie mit Wil eine außerordentlich sympathische, authentische Protagonistin erschaffen, die man einfach nur lieben kann.
Wil ist 17 Jahre alt und total in die Astrologie vernarrt. Diese Liebe hat sie von ihrer Mutter in die Wiege gelegt bekommen. Leider musste sich die junge Frau schon sehr früh von ihrer Mom verabschieden. Das Einzige, was ihr sozusagen von ihr geblieben ist, ist Wils persönliches Horoskop. Sie möchte nichts dem Zufall überlassen und macht sich auf die Suche nach Mr. Right. Ein Schütze muss es sein und auf keinen Fall ein Fisch.
An diese Regel hält sich die Protagonistin, als sie sich mit ihrer besten Freundin Irina auf die Suche begibt.
Natürlich ist es auch in „Zwischen dir und mir die Sterne“ so, dass nicht alles nach Plan verläuft und man weiß eigentlich auch schon sehr früh, wohin uns die Geschichte führen wird. Doch das gesamte Drumherum ist so liebevoll verpackt, dass es einen nicht mehr los lässt. Einmal in die Geschichte eingesunken, kann man sich ihr nicht mehr entziehen. Auch nicht, wenn man das Buch nach den letzten Sätzen schon längst geschlossen hat.
Man darf auf keinen Fall annehmen, dass es sich bei diesem Schmuckstück um eine 0815 Teenie-, Liebesgeschichte handelt, denn die Autorin übermittelt viel mehr als nur das das. Da geht es zum Einen um die große Liebe zu Wils Gram, bei der sie fortan lebt, da ihr Vater ihre Mutter schon während der Schwangerschaft verlassen und ihre Mom ja ziemlich früh verstorben ist.
»Das ist eine himmlische Botschaft, die mich warnen soll, wie ungemein schmal der Grat ist, der in der Liebe die richtige Wahl von der falschen trennt. Im Gegensatz zu meiner Mutter werde ich mich richtig entscheiden. […] Er ist schon jetzt eher Traum als Wirklichkeit – und was sind schon Träume gegen die Weisheit der Sterne?«
Zitat aus: „Zwischen dir und mir die Sterne“
Zum Anderen fließen auch noch Botschaften in die Geschichte, die man sich zu Herzen nehmen und über die man wirklich einmal nachdenken sollte. Ist es zum Beispiel wichtig, woher dein Gegenüber kommt, oder was für eine Hautfarbe er hat, damit du dich in ihn verlieben kannst? Ist das Alter wirklich so bedeutend? Mir hat es sehr gut gefallen, wie Darcy Woods diese -versteckten- Fragen in die Geschichte mit eingebaut und wie sie sie letztendlich beantwortet hat.
Ebenfalls besonders gelungen ist die Zeichnung der einzelnen Figuren. Sei es unsere Protagonistin Wil, die uns ihre Geschichte die ganze Zeit aus ihrer Perspektive erzählt, oder auch ihre Gram, ihre beste Freundin Irina. Alle haben sehr viel Farbe abbekommen, jedoch nicht zu viel. Man kann sich alle sehr gut vorstellen und sympathisiert mit allen von ihnen. Auch mit den beiden jungen Männern Grant und Seth, die eine sehr große und sehr wichtige Rolle in diesem Roman spielen.
An der Geschichte ist alles stimmig, alles logisch. Dabei erzählt Darcy Woods mit sehr viel Gefühl, ohne es jemals kitschig rüberkommen zu lassen. Sie lässt durch ihre Worte die Geschichte als Bild vor dem Leser erscheinen und malt sie mit jeder Seite noch mehr aus. Zusätzlich zu den emotionalen, spannenden Stellen hat die Autorin auch immer mal wieder eine wirklich witzige Stelle eingebaut, die das gesamte, ich nennen es jetzt mal Drama, wieder auflockern.
Bis man am Ende angelangt ist, dauert es bedauerlicherweise nicht sehr lange, denn hat man einmal mit diesem Roman begonnen, kann man ihn nicht mehr aus der Hand legen.

 

 

Fazit:
Ich kann nicht beschreiben, was dieser Roman in mir ausgelöst hat. Ich kann nur sagen, dass es für mich ein ganz besonderes Buch ist. Hier stimmt einfach alles von A wie Anfang, bis Z wie Zauber. Es ist alles vorhanden, was eine wirklich gute Geschichte ausmacht. Die Protas sind toll und authentisch und der gesamte Plot macht Sinn und ist zu keiner Zeit an den Haaren herbeigezogen. Es lässt sich weg lesen wie nichts, was an dem tollen Schreibstil und an der nie endenden Spannung liegt. Absolute Leseempfehlung!

Weitere Rezensionen:
Kielfeder (3,5/5)
Meine Lieblingsbooks (5/5)

 

Habt einen wundervollen Tag, ihr Lieben. ♥

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann mach doch auch andere darauf aufmerksam!

13 Comments

  • Marie L. 17. September 2016 at 16:29

    Hallo Kitty,
    das klingt nach einem tollen Buch. Wäre mein SUB nicht schon ein ZUB (Zimmer) würde ich es mir sofort zulegen, so lese ich erstmal, was ich schon hier habe und behalte es im Hinterkopf!
    LG,
    Marie

    Reply
    • Kitty 22. September 2016 at 16:05

      Echt? Du hast schon ein ZuB? Wow! Und ich jammer wegen meinem SuB rum. 😉
      Schreibe es dir auf jeden Fall auf die Wunsch-, bzw. Merkliste. Es ist wirklich, wirklich toll. 🙂
      Dir einen schönen Abend und alles Liebe
      Kitty ♥

      Reply
  • Conny 17. September 2016 at 16:57

    Oh, das hört sich so gut an, ich glaube ich packe das direkt auf meine Wunschliste =)
    LG Conny

    Reply
    • Kitty 22. September 2016 at 16:05

      Eine sehr gute Entscheidung, liebe Conny. 🙂 Wenn es bei dir einzieht, dann wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen. 🙂
      GlG und einen schönen Abend
      Kitty ♥

      Reply
  • Sara Me 17. September 2016 at 17:37

    Hallöchen!

    Ich bin froh. Froh, dass ich das Buch schon zuhause habe. Noch ungelesen, doch dank dir wird sich das wohl bald ändern. Vielen Dank für die tolle Rezension!

    Schöne Grüße, Sara_Seitenglanz

    Reply
    • Kitty 22. September 2016 at 16:06

      Gerne, liebe Sara 🙂
      Hast du es mittlerweile begonnen, oder gar beendet? Wie gefällt es dir? Ich hoffe sehr, es kann dich genauso begeistern, wie mich. 🙂
      Hab einen schönen Abend.
      Viele Grüße
      Kitty ♥

      Reply
  • Favola 17. September 2016 at 19:24

    Hey Kitty
    Das Buch habe ich ja schon auf vielen Blogs entdeckt, nun muss ich es mir wirklich mal auf die Wunschliste setzen. Ich denke auch, dass es etwas für unsere Bibliothek wäre ….
    lg Favola

    Reply
    • Kitty 22. September 2016 at 16:06

      Es ist wirklich zauberhaft. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass du es ebenfalls mögen wirst. 🙂
      Hab einen schönen Abend.
      GlG
      Kitty ♥

      Reply
  • Madame Lustig 18. September 2016 at 11:41

    Hallo liebe Kitty,
    Ich finde das Buch ja allein schon wegen seinem Bezug zum Horoskop wahnsinnig interessant, habe allerdings ein wenig die Befürchtung, dass mir das dann doch ein wenig too much sein könnte. Du siehst, ich befinde mich hier in einem kleinen aber feinen Dilemma. Meh. Ich glaube, ich werde mir die Tage mal die Leseprobe zur Brust nehmen und dann schauen, ob ich mich mit der Geschichte wohlfühle. 🙂

    Ganz liebe Grüße und hab noch einen wunderschönen Restsonntag
    Maike

    Reply
    • Kitty 22. September 2016 at 16:09

      Wenn du es nicht selbst schon gesagt hättest, liebe Maike, dann hätte ich dir die Leseprobe jetzt ans Herz gelegt. Hast du sie denn mittlerweile gelesen? Und? Sagt sie dir zu?
      Ich muss sagen, dass es anfangs schon ziemlich viel ist, mir aber nie zu viel wurde, was das Horoskop und das Handeln nach den Sternen angeht. Ich fand es sehr interessant den weiteren Verlauf zu entdecken. Natürlich habe ich mich immer gefragt, ob sie sich vielleicht irgendwann mal besinnt und eben ihr Leben lebt, ohne auf die Sterne zu hören. Hach, ich könnte schon wieder schwärmen. 😉
      Hab einen schönen Abend.
      GlG
      Kitty ♥

      Reply
  • Jacquy 18. September 2016 at 21:31

    Das ist schon die zweite begeisterte Rezension die ich heute dazu lese und es war wohl die richtige Entscheidung, es direkt auf meine Wunschliste zu setzen. Mit Astrologie kann ich selbst zwar gar nichts anfangen, aber ich kann mir vorstellen, dass das hier echt interessant ist und mich nicht stören wird.
    Schön, dass es dir so gut gefallen hat!

    Reply
    • Kitty 22. September 2016 at 16:11

      Ich fand gerade die Tatsache mit der Astrologie so interessant, weil ich stellenweise und nur ein kleines Bisschen auch an "so etwas" glaube. Zwar eher in Maßen und nicht wie die Prota in Massen, aber immerhin. 😉
      Ich würde mich freuen, wenn du später vielleicht ebenso begeistert von diesem Buch bist, wie ich.
      Schon jetzt wünsche ich dir damit ganz viele schöne Lesestunden. (Auch wenn es noch nicht bei dir eingezogen ist.)
      Hab einen schönen Abend.
      GlG
      Kitty ♥

      Reply
    • Jacquy 23. September 2016 at 22:28

      Dann ist das sicher noch mal interessanter.
      Ich bin gespannt, danke! 🙂

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.