Rückblick Juni
Oh, du böse Leseflaute

Posted on 29. Juni 2016 by Dörte

Ihr Lieben, ♥

 

ich habe mich ja echt gefragt, ob ich diesen Monat überhaupt einen Rückblick schreibe, denn wirklich was zu erzählen gibt es nicht. Jedenfalls was das Bloggen und meine Buchsucht angeht.
Schon im Mai zeichnete sich eine kleinere Leseflaute bei mir ab. Wirklich etwas dabei gedacht, habe ich mir aber nicht. Schließlich hatte ich schon öfters nicht wirklich Lust aufs Lesen, habe aber dennoch ziemlich viel weg lesen können. Damit war im Juni aber endgültig schluss.
Die Gründe dafür liegen nicht nur an meiner eher nicht so berauschenden Buchauswahl, sondern ebenfalls noch im privaten Bereich. Mehr dazu gibt es natürlich wieder etwas weiter unten in diesem Beitrag.

Ich muss ja echt ein bisschen lachen, wenn ich mir diese spärliche Auswahl ansehe. Ich glaube, so wenig wie im Juni habe ich während meiner Bloggerzeit wahrlich noch nie. Und das sind immerhin schon 3,5 Jahre. Wenn die Bücher wenigstens alle so richtig toll gewesen wären, aber das waren sie mit einer einzigen Ausnahme leider nicht. Mein Sommer nebenan startete ganz gut und konnte mich auch einigermaßen mitreißen, aber irgendwann zog sich die Geschichte wie Kaugummi und ich war letztendlich froh, als ich es hinter mir hatte. Bei dem dritten Band der Auslese hätte ich fast aufgegeben. Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass mich das Buch aus meiner Flaute hinaus holen würde. Das Ende vom Lied war aber, dass es mich sogar noch weiter hineingestürzt hat. -.- Ich habe selten eine so unfassbar langweilige Geschichte gelesen. Für mich ist dies schon ein absolutes No-Go. Da es sich hierbei aber auch noch um den Abschluss einer Trilogie handelt, war ich sogar noch enttäuschter. Vor allem, weil die zwei Bände davor echt lesenswert gewesen sind. *seufz* Nach langem Hin und Her habe ich mich letztendlich durchgequält und auch eine Rezension dazu abgetippt. Es tut mir immer noch in der Seele weh, dass ich es so schlecht bewerten musste.
Unser Himmel in tausend Farben gefällt mir hingegen echt gut. Zwar brauche ich auch für dieses Exemplar länger, als üblich, aber das ist dieses Mal absolut kein Zeichen von Missfallen, sondern von „Ich habe einfach viel zu tun und komme nicht mehr zum Lesen“.
Gelesene Bücher:

Ich habe nur Die Auslese rezensiert.
Im Juni gab es ebenfalls keinen Pageturner, also ebenso auch kein Highlight. Aus diesem Grund packe ich jetzt erneut meinen Flop aus, nämlich das Finale der Auslese. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass dieses Ende so „Larifari“ runtergeschrieben wurde. *seufz*

Habt ihr es gelesen? Ging es euch auch so?

Statistik:
SuB alt: 23
Neuzugänge: 3
Gelesene Bücher: 2
Gelesene Seiten: 896
Wird gerade gelesen: 1
Abgebrochen: 0
Aussortiert: 0
SuB neu: 24
Leseliste Juli:
Wie im letzten, werde ich mir auch jetzt im Juli keine Leseliste erstellen. Falls ich Zeit und Lust habe, lese ich, wonach mir gerade ist. Ganz ohne Druck, eben einfach nur aus Gründen des Spaßes. Versteht ihr, was ich meine? 

Vorschau Juli:
Ich wiederhole mich. 😉 Wirklich etwas vorgenommen habe ich mir für den Juli nicht. Mein Ziel ist jedoch, dass ich vielleicht endlich mal meine Leseflaute hinter mir lasse. Die nervt mich nämlich total. Zudem kann ich, gerade weil  ich gerade nichts lese, ja auch Blogtechnisch nicht ganz so viel machen. Eben nicht mehr so aktiv sein, wie es sonst war. Ich habe echt schon ein kleines schlechtes Gewissen, weil ich mich so rar mache. -.-
Insofern es die Themen zulassen, werde ich weiterhin die Top Ten Thursdays vorbereiten und veröffentlichen. Außerdem plane ich auch einen Neuzugangspost. Ja ich weiß, ich lese nicht, aber das hindert mich nicht daran, mir Bücher zu kaufen. Zwar in Maßen, aber trotzdem. An dem neuen Buch von Lucy Clark konnte ich einfach nicht vorbei gehen. 😉 Darauf bin ich auch schon sau gespannt. 🙂



Und sonst?
Der Juni hat richtig viele Veränderungen mit sich gebracht. Nicht wie sonst jene, die ich nicht beeinflussen, sondern lediglich hinnehmen muss, sondern solche, die ich selbst herbeigesehnt und herbeigeführt habe. Zum Einen wäre das natürlich mein neues Auto, welches ich zwar schon Ende Mai bekommen, in das ich mich aber erst jetzt so richtig verliebt habe. ♥ Es ging echt schnell, dass wir beide ein gutes Team geworden sind. 😉
Auf der anderen Seite werde ich jetzt mehr arbeiten. Mehr Stunden in der Woche malochen und sich am Ende des Monats über das größere Plus freuen. Da ich sowieso meist über meine eigentlichen Stunden bin, wird sich daher nicht so richtig viel, aber zumindest ein bisschen verändern.
Last but not least der Grund, warum ich nicht lese, sondern das Real Life in vollen Zügen genieße: Ich bin verliebt und glücklich wie noch nie zuvor. 🙂 Ja, ihr habt richtig gelesen. Vielleicht haben einige von euch meinen „Katzenjammer“ bereits gesehen. Dort habe ich schon berichtet, wie es mir in der letzten Zeit ergangen ist und warum mein Blog ein bisschen verwaist. Der Beitrag handelt von einem Mann. Der Mann, auf den ich schon ein beide Augen geworfen hatte. Der Mann, bei dem ich von vorne herein ein gutes Gefühl gehabt habe. Der Mann, bei dem ich mich wohlfühle. Der Mann, mit dem ich lachen kann. Der Mann, bei dem ich mich geborgen fühle. Der Mann, den ich am liebsten in meine Tasche packen und immer mit mir rumschleppen würde. Der Mann, den  ich freiwillig weiß Gott nicht mehr hergeben werde. ♥ Ja, ich bin kitschig. Überaus kitschig. Ich bin zu einer Person mutiert, die ich sonst in meinen Rezensionen belächelt und stellenweise sogar zerrissen habe. Bis vor kurzem empfand ich dieses große Gefühlskino noch als viel zu utopisch. Jetzt befinde ich mich mitten drin und alles ist real. Ich genieße die Zeit mit ihm, die Gespräche, die Nähe, die Vertrautheit, die schon so gewachsen ist. Wenn ich könnte, würde ich euch gerne beschreiben, wie es gerade in mir aussieht. Er muss mich nur ansehen, bei mir sein und schon leuchte ich von innen heraus. 😉 🙂
Kurzum: Stellt euch den kitschigsten Liebesroman vor. Jenen, den ihr absolut utopisch fandet – und ihr wisst genau, wie es mir gerade geht. ♥
Das Leben ist schön! ☺
Habt ihr etwas für den Juli geplant?
Wie war euer Juni?



Habt einen wundervollen Tag, ihr Lieben. ♥

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann mach doch auch andere darauf aufmerksam!

8 Comments

  • Nadine Reich 29. Juni 2016 at 13:26

    Hallo meine Liebe♥
    Also deine Leseflaute kann ich absolut verstehen und nachvollziehen, mir geht es zurzeit ja ganz genauso und ich lese nichts mehr. Einfach damit ich mir Zeit nehmen kann Stress abzubauen und erst dann wieder zu einem Buch zu greifen wenn ich wirklich Lust habe. Auch wenn 2 Verlage deshalb noch etwas warten müssen. Ich habe allerdings gemerkt, dass es langsam besser wird 🙂
    Und was deine neue Beziehung angeht freue ich mich sehr für dich. Du hast es nach all dem Chaos absolut verdient und ich hoffe sehr, dass ihr für immer glücklich sein werdet.
    Ganz liebe Grüße,
    Nadine♥

    Reply
    • Kitty 12. Juli 2016 at 16:48

      Ach ich bin ein bisschen neidisch auf dich, Liebs. 😉 Ich wünschte echt, bei mir würde es auch wieder besser werden, aber davon ist weit und breit noch nichts zu sehen. 🙁 Immerhin habe ich zumindest ein Buch relativ schnell gelesen, aber das waren auch nicht so viele Seiten und es hat mich zudem auch noch überzeugt. Mittlerweile hänge ich wieder an einem Buch, obwohl ich es echt nicht schlecht finde.
      Ach, mich nervt die Flaute echt total. 🙁
      Vielen Dank, meine Liebe. ♥ Ich bin mir sicher, dass wir für immer glücklich sein werden. 🙂
      *drück dich*

      Reply
  • monas buecher 29. Juni 2016 at 13:37

    Ich habe im Juni auch nur 2 Bücher gelesen (Und auch Mein Sommer nebenan )
    Ich hoffe ja sehr, dass der Juli deutlich besser wird :/
    Liebe Grüße 🙂

    Reply
    • Kitty 12. Juli 2016 at 16:49

      Weißt du, Mona, ich sage mir ständig, dass es schlimmer ja nicht mehr werden kann, oder? 😉 Wir schaffen das schon. Und wenn nicht, dann ist es auch nicht schlimm. Es werden sicherlich auch wieder andere Zeiten kommen. Allerdings nervt so eine Flaute echt ganz schön, findest du nicht?
      GlG
      Kitty ♥

      Reply
  • Susanna Ernst 29. Juni 2016 at 14:16

    Hallo Liebes! Ich freue mich so sehr für dich. Und siehst du, ich habe dir gesagt: "SO ETWAS GIBT ES!!!" Und zwar nicht nur in Büchern. 😉

    Reply
    • Kitty 12. Juli 2016 at 16:49

      Ja, ja, ja Liebes. ♥ Du hattest völlig Recht! Ich gebe mich geschlagen und werde nie wieder etwas Gegenteiliges behaupten. 🙂

      Reply
  • Charlie 4. Juli 2016 at 22:25

    Oh Mann, dann sind wir ja Leidensgenossinnen. Allerdings bist du noch besser als ich, ich habe kein einziges Buch im Juni gelesen und ich weiß nicht mal, warum :/.

    Schade, dass dir "Mein Sommer nebenan" nicht so gefallen hat; ich fand das damals echt extrem süß.
    "Die Auslese" hab ich schon nach dem ersten Band aufgegeben; ich weiß nicht mal mehr, warum. Ich fand vor allem die Hauptfigur doof und alles unglaublich konstruiert, glaub ich.

    Ich wünsche dir einen erfolgreicheren Lesemonat Juli und noch viele schöne Stunden mit deinem Lieblingsmenschen ;).

    Reply
    • Kitty 12. Juli 2016 at 18:50

      Manchmal hat man das einfach, dass man eben nicht so viel liest. Bei mir kenne ich die Gründe, aber eigentlich sind diese auch nicht wirklich wichtig, oder? Wenn man eben keine Lust hat, hat man eben keine Lust. Das ist als Grund völlig ausreichend. 😉
      Süß war Mein Sommer nebenan wirklich, aber das auch nur bis ca die Hälfte. Der Rest war mir leider etwas zu langgezogen. 🙁
      Danke, den wünsche ich dir auch: Es kann nur besser werden. 😉
      GlG
      Kitty ♥

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.