Rezension:
Amy Christine Parker – Sie sind überall

Posted on 11. Mai 2015 by Dörte

 Gated #2 | 336 Seiten |  DTV | Autorin | Leseprobe

Die Gemeinschaft von Mandrodage Meadows ist offiziell aufgelöst, die ehemaligen Mitglieder leben in Freiheit, und Pioneer, ihr brandgefährlicher Führer, wartet hinter Gittern auf seinen Prozess. Lyla glaubt, das Böse sei besiegt – doch während sie versucht, sich in Codys Familie einzuleben und einen normalen Teenageralltag zu führen, lenkt Pioneer aus dem Gefängnis heraus unbemerkt weiter die Geschicke der Gemeinschaft. Er und seine Jünger haben nur ein Ziel: Sie wollen Lyla wieder zu einer der ihren machen; koste es, was es wolle …

 

Meine Meinung:
Inhalt
Lyla hat die Gemeinde verlassen und denkt, sie sei dem Bösen entkommen, doch schon sehr schnell stellt sie fest, dass dies ein großer Irrtum ist. Selbst jetzt, nachdem sie bei Codys Familie eingezogen ist, wird sie immer noch verfolgt und dazu gedrängt zurück zu kommen.
Was sie dabei alles anstellen, kann man sich in seinen schlimmsten Alpträumen nicht ausmalen. Wird Lyla zurück gehen?

»Mutig zu sein, bedeutet nicht, keine Angst zu haben; es bedeutet nur, dass man in der Lage ist, trotz seiner Angst zu handeln“, sagte er. „Und das kannst du außerordentlich gut.“«
Zitat aus: „Gated – Sie sind überall“
Charaktere
Lyla hat sich total entwickelt. Zum Positiven. Wenn ich drüber nachdenke, wie sie mir im ersten Band auf die Nerven gegangen ist, weil sie einfach zu naiv alles hingenommen hat, was geschah… Nun, jetzt ist sie das ganze Gegenteil davon. Lyla weiß genau was sie will und was sie nicht möchte. Sie bringt Opfer für die Menschen, die sie lieb gewonnen hat und kämpft für Gerechtigkeit. Innerlich hat sie die Geschehnisse von einst immer noch nicht verwunden, was sie sehr verletzlich macht.
Cody habe ich unglaublich ins Herz geschlossen. Er bestärkt Lyla in dem, was sie tut und ist ihr eine große Stütze. In Cody hat Lyla ihren „Deckel“ gefunden, der immer für sie da ist.
»Ich habe das Gefühl, mich gleich übergeben zu müssen. Ich mag die Gemeinde verlassen haben, aber ich bin sie nicht los. Ich werde sie niemals los sein. Sie werden nie aufhören, mich zu drängen, nach Hause zu kommen.«
Zitat aus: „Gated – Sie sind überall“
Gesamt
Kennt ihr das: Nachdem euch der erste Teil einer Dilogie gut gefallen hat, müsst ihr unbedingt wissen, wie es weiter geht. Allerdings ist es dann meist so, dass der zweite Teil am Anfang schwächelt, oder man sogar das Pech hat und den gesamten Band nicht wirklich toll findet.
Ich muss sagen, dass ich bei Gated ebenfalls ein wenig skeptisch war, wie sich die Geschichte weiter entwickeln würde und zu welchem Ende sie kommt. Der Beginn der Dilogie schwächelte am Anfang nämlich erst ein bisschen, bevor er ordentlich an Fahrt aufnahm. Und hier? In der Fortsetzung geht die schnelle Reise mit Lyla genau dort weiter, wo sie einst aufhörte. Es passiert so unglaublich viel, dass ich gar nicht mehr richtig hinterher gekommen bin.
Zuerst erleben wir die Protagonistin in ihrem neuen Zuhause, lernen neue und alte Bekannte (besser) kennen und können uns richtig in die Geschichte flüchten. Am Anfang dachte ich noch, dass es Lyla wirklich sehr gut getroffen hat und es hat mich sehr gefreut, dass so viele Menschen hinter ihr stehen. Doch dann wendete sich das Blatt. Nämlich als die Gemeinde versuchte, sie wieder zurück zu holen. Ab diesem Zeitpunkt startet der Turbo Boost. Die Spannung ist kaum mehr auszuhalten, so dass ich wie wild durch die Seiten gehuscht bin. Es ist an manchen Stellen an Grausamkeit nicht mehr zu überbieten, was die Menschen aus der Gemeinde alles machen, nur, damit ihr „Schäfchen“ zu ihnen zurück eilt.

»Ich kann dein Zuhause sein, wenn du mich lässt.«
Zitat aus: „Gated – Sie sind überall“
Gerade diese Sekten-Thematik hat mich brennend interessiert. Was innerhalb dieser Gruppe gesagt und getan wird und was passiert, wenn man der Gemeinde den Rücken zukehrt. Vieles, was sich abspielte, hat mich den Kopf schütteln lassen. Ich war erschüttert zu lesen, was die Menschen alles glauben, wenn es von einem sich selbst ernannten Propheten ausgesprochen wird. Da wird nichts hinterfragt, sondern einfach nur getan, was verlangt wird.
Ganz besonders erschreckend waren für mich die Eltern von Lyla. Ich kann es nicht verstehen, wie man eine Gruppe von Menschen über die Bedürfnisse seiner eigenen Tochter stellen kann. Schließlich sollte doch nichts wichtiger sein, als das eigene Kind, oder?!
Der Schreibstil von Amy Christine Parker hat mich wieder mal in seinen Bann gezogen. Erneut lief vor meinen Augen der Film der Geschichte ab und hat mir des Öfteren eine echte Gänsehaut beschert. Ich konnte mich so gut mit Lyla identifizieren, die übrigens die Ich-Erzählererin ist, dass ich mit ihr zusammen Angst bekommen habe, wenn erneut etwas Seltsames geschehen ist. Ich war so sehr in ihrer Rolle, dass ich des Öfteren Nein! Tus nicht! während des Lesens von mir gegeben habe. Oh mein Gott! Kam auch sehr häufig vor…
Es gibt so viel zu entdecken und es passieren so viele Dinge, das man völlig außer Atem gerät, weil man diesen ständig anhält. Die meisten Überraschungen kamen so plötzlich wie die vielen Wendungen. Keine Einzige hatte ich auf meinem Zettel.
Das Ende hat mich genau so überzeugt, wie die gesamte Geschichte an sich. Es rundet alles sehr schön ab und hat mich äußerst zufrieden zurück gelassen.
In Kürze:
Positiv
Man fiebert die ganze Zeit mit und hofft auf ein gutes Ende.
Wahnsinnig toller Plot,
der perfekt umgesetzt wurde.
Durchweg spannend.
Die Spannung steigert sich sogar noch im Laufe der Geschichte.
Erschreckend realistisch.
Ich-Erzähler (Lyla)
Alle Figuren sind toll gezeichnet.
Verschiedene Wendungen und viele Überraschungen.
Negativ
Gar nichts!

 

Fazit:
Ach, ich bin ja jetzt ein bisschen traurig, dass es vorbei ist. Die Dilogie hat mir immens gut gefallen, denn sie lebt einfach von einer unfassbar großen Spannung, die von Seite zu Seite sogar noch ansteigt. Abgerundet wird diese äußerst geniale Geschichte von einem perfekt gelungenen Ende.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann mach doch auch andere darauf aufmerksam!

12 Comments

  • Kathis Bücherstapel 11. Mai 2015 at 13:38

    Hey,
    ich bin gerade durch Facebook auf deinen Blog aufmerksam geworden. Und ich muss sagen, dass er mir wirklich gut gefällt und ich gleich mal Leserin werde. 🙂

    Vielleicht magst du ja auch mal auf meinem Blog vorbei schauen. Wir lesen nämlich fast die selben Genre. Meine Lieblingsgenre sind nämlich auch Jugendbücher und Thriller. 🙂

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag noch, Kathi. ♥
    http://kathisbuecherstapel.blogspot.de/

    Reply
    • Kitty 12. Mai 2015 at 10:16

      Vielen Dank für deine lieben Worte. Freut mich sehr, dass es dir hier gefällt. 🙂 ♥
      Ich schaue mir deinen auf jeden Fall auch gleich mal an. Bin ja immer wieder total neugierig auf neue Blogs. 🙂 Und wenn wir echt denselben Büchergeschmack haben, würde das ja gut passen. 🙂
      GlG
      Kitty ♥

      Reply
  • Dreamcatcher 11. Mai 2015 at 20:07

    ich habs gerade vorhin fertig gelesen und kann dir zu großen Teilen einfach nur zustimmen. Die Szenen mit der Sekte sind einfach total spannend und erschüttern einen wirklich sehr. Trotzdem wirkt das Buch nicht überzogen und man denkt die ganze Zeit, dass es wirklich so abläufen könnte.
    Generell fand ich die Geschichte auch sehr gut, ich finde nur (wieder), dass sie etwas länger hätte sein können. Manchmal, gerade was andere Charaktere als Lyla angeht, hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht.

    Reply
    • Kitty 12. Mai 2015 at 10:18

      Ja genau so habe ich es auch empfunden. Man hört ja sehr viel, wie es in solchen Sekten abgehen soll und so wie die Autorin dieses Thema angegangen ist, hat es mir sehr gut gefallen und auch ein bisschen sprachlos gemacht.
      Stimmt, sie hätte schon etwas länger sein können, allerdings bin ich auch so zufrieden, wie es letztendlich gelaufen ist. Ich habe immer Schiss, dass falls dieser Teil ein dicker Wälzer geworden wäre, sich Langeweile hätte einstellen können und das mag ich ja gar nicht.
      Also zu den Nebenfiguren: Mir hat die Farbe gereicht, aber das ist natürlich auch immer Geschmackssache. Wäre ja ätzend, wenn wir alle immer dieselbe Meinung hätten. :-O
      GlG
      Kitty ♥

      Reply
  • Verena normalistlangweilig 11. Mai 2015 at 20:46

    Ich fand beide Bände auch großartig! Tolle und mitreißende Geschichte! LG Verena von Books-and-cats

    Reply
    • Kitty 12. Mai 2015 at 10:19

      Freut mich, dass du ebenso begeistert von den Büchern bist, wie ich. 🙂
      GlG
      Kitty ♥

      Reply
  • Piglet 12. Mai 2015 at 6:49

    Ahh ich muss es haben *-* Wenn ich höre wie davon schwärmst, denn mir gefiel ja schon der erste Band total gut!

    LG Piglet ♥

    Reply
    • Kitty 12. Mai 2015 at 10:20

      Dann wird dir dieser auch gefallen und zwar sogar noch besser. Ich habe es selten erlebt, aber hier ist der zweite Band tatsächlich besser als der Erste.
      Bin gespannt, ob du es auch so sehen wirst. 🙂
      GlG
      Kitty ♥

      Reply
  • Book Experiences 12. Mai 2015 at 9:19

    Ich war wie du auch etwas skeptisch. Gleichzeitig aber auch sehr neugierig. Deine Rezi zeigt mir jetzt aber, dass ich den zweiten Band auf jeden Fall lesen sollte.

    Liebste Grüße
    <333

    Reply
    • Kitty 12. Mai 2015 at 10:21

      Auf jeden Fall, Liebes! Der zweite Teil fängt gleich total spannend an, was sich im Laufe der Zeit sogar noch steigert. Ich persönlich fand es ja nicht so toll, dass es beim ersten ein bisschen dauerte, bis die Geschichte an Fahrt aufnahm. Hier sitzt man gleich in einem ICE und ist die ganze Zeit über begeistert.
      Absolut top. 🙂
      GlG
      Kitty ♥

      Reply
  • Book- Angel 12. Mai 2015 at 16:51

    Huhu 🙂

    schöne Rezi :). Ich fand Band 01 leider nicht so gut… muss mal sehen ob ich weiterlese :S

    Liebe Grüße

    Reply
    • Kitty 14. Mai 2015 at 9:50

      Gefiel dir das Buch insgesamt nicht, oder nur der wirklich etwas schwächelnde Beginn? Wenn es letzteres ist, solltest du dem zweiten Band eine Chance geben, denn dort geht es die ganze Zeit spannend zu, ohne dass sich langweilige Stellen eingeschlichen haben. 🙂
      GlG
      Kitty ♥

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.